Noles gewinnen Orange Bowl

Deondre Francois #12 (Florida State Seminoles) überzeugte durch Big Plays.In den letzten Sekunden sicherten sich die Florida State Seminoles (#10 im Poll, 10-3) den Sieg im diesjährigen Orange Bowl. In einem wilden Spiel gewannen die Noles in Miami Gardens, Florida gegen die Michigan Wolverines (#6 im Poll, 10-3) denkbar knapp 33-32. Ein 12 Yard Touchdown-Pass von Noles Quarterback Deondre Francois auf Passempfänger Nyquan Murray brachte die Entscheidung.

Francois gelangen insgesamt zwei Touchdown-Pässe, die beide von Murray gefangen wurden. Zusätzlich erlief der junge Quarterback aus Orlando einen weiteren Touchdown. Star Running Back Dalvin Cook steuerte 145 Yards und einen Touchdown bei. Die Seminoles verspielten im letzten Viertel eine 12 Punkte Führung, bevor sie sich in der finalen Minute des Spiels den Sieg sicherten.

Das Laufspiel der Wolverines funktionierte im gesamten Spiel so gut wie gar nicht. Im letzten Viertel hingegen legte Freshman Running Back Chris Evans einen 30 Yard Touchdown hin. Passempfänger Khalid Hill fing einen 8 Yard Touchdown-Pass und brachte Michigan knapp zwei Minuten vor Schluss mit 30-27 in Führung. Es folgte der entscheidende Touchdown-Pass von Francois aus Murray. In der Folge blockten die Wolverines den Extra Point Versuch von Noles Kicker Ricky Aguayo und Josh Metellus rannte mit dem eroberten Ball bis in die gegnerische Endzone und verkürzte nochmal auf 33-32. Der finale Ballbesitz von Michigan endete mit einem Ballverlust. So brachten die Noles das knappe Ergebnis über die Zeit. In den letzten sechs Minuten des Spiels erzielten beide Teams zusammen 23 Punkte und wechselten zwei Mal die Führung.

Michigan musste ohne den verletzten Star Linebacker Jabrill Peppers antreten. Zusätzlich verlor man im zweiten Viertel Tight End Jake Butt.

Michigan QB Wilton Speight brachte 21 seiner 38 Pässe für 163 Yards und einen Touchdown.

Francois brachte nur 9 seiner 27 Pässe an. Trotzdem konnte er am Ende 222 Passyards verbuchen. Die Noles hatten eigentlich die komplette Kontrolle über das Spiel. So führte man zeitweise 17-3 und 20-6. Das Spiel kippte als Noles Safety Trey Marshall wegen Targeting vom Platz gestellt wurde und die Wolverines mit guter Feldposition ein Comeback einleiten konnten.

Bodenstein - 31.12.2016

Deondre Francois #12 (Florida State Seminoles) überzeugte durch Big Plays.

Deondre Francois #12 (Florida State Seminoles) überzeugte durch Big Plays. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Florida State Seminoles - Michigan Wolverines (Getty Images)mehr News Florida State Seminoleswww.seminoles.commehr News Michigan Wolverineswww.mgoblue.comSpielplan/Tabellen Florida State SeminolesOpponents Map Florida State SeminolesSpielplan/Tabellen Michigan WolverinesOpponents Map Michigan Wolverines
Florida State Seminoles

Spiele Florida State Seminoles

03.09.

Alabama Crimson Tide - Florida State Seminoles

02:00 Uhr

10.09.

Florida State Seminoles - Louisiana-M. W.

01:00 Uhr

17.09.

Florida State Seminoles - Miami Hurricanes

02:00 Uhr

23.09.

Florida State Seminoles - N. C. St. Wolfpack

30.09.

W. Forest Demon Deacons - Florida State Seminoles

14.10.

Duke Blue Devils - Florida State Seminoles

21.10.

Florida State Seminoles - Louisville Cardinals

28.10.

Boston College Eagles - Florida State Seminoles

02:00 Uhr

04.11.

Florida State Seminoles - Syracuse Orange

11.11.

Clemson Tigers - Florida State Seminoles

18.11.

Florida State Seminoles - Delaware St. Hornets

25.11.

Florida Gators - Florida State Seminoles

Spielplan/Tabellen Florida State Seminoles
Mountain West
Mountain West
Mountain West
Mountain West
Conference USA
Conference USA
American Athletic
American Athletic
Independents
MAC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE