Verdienter Sieg für Golden Eagles

QB Nick Mullens führte Southern Mississippi zum Sieg im New Orleans Bowl.Große Spuren in der Geschichte dieser Spielzeit wird der 28:21-Erfolg von Southern Mississippi gegen Louisiana-Lafayette im New Orleans Bowl nicht hinterlassen, aber die Zuschauer bekamen immerhin ein Spiel geboten, das erst zwölf Sekunden vor Spielende entschieden war, als der letzte Angriff von Louisiana-Lafayette mit einem erfolglosen Pass bei einem vierten Versuch in der Feldmitte endete. Drei neue Bestmarken rundeten die ansehnliche Partie ab: Die etwas mehr als 35.000 Zuschauer waren die beste Kulisse in der 16-jährigen Geschichte dieses Bowl-Spiels, und Southern Mississippis WR Allenzae Staggers produzierte mit elf Fängen für 230 Yards neue New-Orleans-Bowl-Rekorde für Fänge und Receiving Yards.

Zu Beginn schien das Spiel einen eher einseitigen Verlauf zu nehmen. Der erste Spielzug der favorisierten Golden Eagles brachte 55 Yards (Pass von QB Nick Mullens auf Staggers), und nach nur zwei weiteren Spielzügen führte Southern Mississippi mit 7:0. Der zweite Ballbesitz der Golden Eagles verlief nach dem gleichen Muster: Nach einem 66-Yard-Pass von Mullens auf Staggers beim ersten Spielzug brauchte man erneut nur zwei weitere Spielzüge, um die Führung auf 14:0 auszubauen. Dass die Partie dann doch einen anderen Verlauf nahm, lag an den Golden Eagles selbst. Im zweiten Viertel vergaben sie beim Spielstand von 14:7 zunächst einen Field-Goal-Versuch (38 Yards), und ihr nächster Angriff endete mit einem Fumble von Mullens beim Quarterback Sack, der die Ragin’ Cajuns an der 29-Yard-Linie der Golden Eagles in Ballbesitz brachte und nur zwei Spielzüge später das 14:14 zur Folge hatte.

Southern Mississippi war insgesamt die bessere Mannschaft, hatte am Ende fast doppelt so viele Yards geholt und Louisiana-Lafayettes QB Anthony Jennings ständig unter Druck gesetzt (u.a. sechs Quarterback Sacks). In der zweiten Halbzeit schien die Partie dann erneut auf einen souveränen Sieg der Golden Eagles hinauszulaufen. Der erste Angriff nach der Pause (11 Spielzüge, 75 Yards) endete mit dem 21:14, und in der dritten Minute des vierten Viertels bauten sie die Führung mit einem weiteren lagen Angriff (14 Spielzüge, 83 Yards, knapp sieben Minuten Ballbesitz) auf 28:14 aus. Aber auch dieses Mal halfen sie dem Gegner selbst wieder auf die Beine. Der nächste Angriff endete im vierten Spielzug mit einer Interception und einem 53-Yard-Return bis an Southern Mississippis 19-Yard-Linie. Fünf Spielzüge danach kamen die Ragin’ Cajuns mit Jennings’ zweitem Touchdown-Lauf auf 21:28 heran. Und zwei Minuten vor Spielende kamen sie nach einem gegnerischen Punt noch einmal in Ballbesitz. Dieser endete dann allerdings im neunten Spielzug mit dem bereits erwähnten erfolglosen Pass.

Hoch - 18.12.2016

QB Nick Mullens führte Southern Mississippi zum Sieg im New Orleans Bowl.

QB Nick Mullens führte Southern Mississippi zum Sieg im New Orleans Bowl. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News LA Lafayette Ragin Cajunswww.ragincajuns.commehr News Southern Miss Golden Eagleswww.southernmiss.comSpielplan/Tabellen LA Lafayette Ragin CajunsSpielplan/Tabellen Southern Miss Golden Eagles
Independents
Independents
Big Ten
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE