Zweimal im Mittelpunkt

Doug Baldwin behielt im Duell gegen die Rams-Verteidiger im Rückspiel die Oberhand.Die Rams hatten zu Saisonbeginn überraschend ihren Heimauftakt gegen Seattle mit 9:3 gewonnen. Im Rückspiel jedoch revanchierten sich die Seahawks und ließen den Gästen aus Los Angeles beim 24:3-Erfolg keine Chance. In beiden Spielen trat auf Seiten der Rams ein Spieler in Erscheinung, dessen Karriere zuvor noch relativ arm an Höhepunkten gewesen war. Die Rede ist von Cornerback Troy Hill.

Der 25-Jährige sicherte vor einigen Monaten den knappen Sieg gegen Seattle, als er in letzter Sekunde Seahawks-Wide-Receiver Tyler Lockett zu Fall brachte. Weniger als zwei Minuten waren zu spielen gewesen und Lockett hatte Hill eigentlich schon überlaufen und war auf dem Weg in die Rams-Endzone, aber Hill bekam irgendwie noch Locketts Knöchel zu fassen und bewahrte sein Team damit vor der Heimniederlage, auch wenn er sich bei dieser Aktion verletzte.

Im Rückspiel führte Seattle bereits mit 10:3, und etwas mehr als drei Minuten waren im dritten Viertel noch zu spielen. Cornerback Troy Hill und Wide Receiver Doug Baldwin standen sich gegenüber: Baldwin an der 1-Yard-Linie der Rams und Hill an der Grenze zu seiner eigenen Endzone. Hill beging zwei folgenschwere Fehler: Zunächst blickte er genau zu dem Zeitpunkt, als Seahawks-Quarterback Russell Wilson den Ball ins Spiel brachte, in dessen Richtung, was Baldwin einen leichten ersten Vorteil verschaffte. Schwerwiegender war jedoch, wie Hill sich von Baldwin und seiner Körpertäuschung verladen ließ. Baldwin täuschte eine Bewegung zur Innenseite an und explodierte dann nach außen, während Hill wie angewurzelt stehen blieb. Als Baldwin den Ball in der Endzone fing, war Hill noch etliche Yards von ihm entfernt und chancenlos geschlagen.

Hill spielte im College bei Oregon, wurde jedoch in der Draft 2015 von keinem Team berücksichtigt. Zunächst nahmen ihn die Bengals als Free Agent unter Vertrag. Zu Weihnachten sicherten sich die Patriots seine Dienste, doch am letzten Tag des Jahres 2015 wechselte Hill nach St. Louis.

Uwe Rudolph - 18.12.2016

Doug Baldwin behielt im Duell gegen die Rams-Verteidiger im Rückspiel die Oberhand.

Doug Baldwin behielt im Duell gegen die Rams-Verteidiger im Rückspiel die Oberhand. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Los Angeles Rams
Los Angeles Rams

Spiele Los Angeles Rams

10.09.

Los Angeles Rams - Indianapolis Colts

22:05 Uhr

17.09.

Los Angeles Rams - Washington Redskins

22:25 Uhr

22.09.

San Francisco 49ers - Los Angeles Rams

02:25 Uhr

01.10.

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

08.10.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

22:05 Uhr

15.10.

Jacksonville Jaguars - Los Angeles Rams

22:05 Uhr

22.10.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

05.11.

New York Giants - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

12.11.

Los Angeles Rams - Houston Texans

22:05 Uhr

19.11.

Minnesota Vikings - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

26.11.

Los Angeles Rams - New Orleans Saints

22:05 Uhr

03.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

10.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

22:05 Uhr

24.12.

Tennessee Titans - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

31.12.

Los Angeles Rams - San Francisco 49ers

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Los Angeles Rams
NFC East
NFC
AFC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE