Der Sport für Softies

Die USA haben gewählt.US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die US-Präsidentenwahl mit 276 zu 218 Wahlmännerstimmen gegen Hillary Clinton gewonnen und wird wohl der 45. Präsident der USA werden. Während sich sein Vorgänger Barack Obama stets als Basketballfreund sah und relativ wenig dem rauen American Football zugeneigt war, befindet sich das Verhältnis von Trump zu American Football auf einer völlig anderen Ebene.

Donald Trump hat sich ohne Zweifel im Wahlkampf als ein ziemlicher "Lautsprecher" gezeigt. Auch American Football bekam im Wahlkampf sein "Fett" ab. "Das ganze Spiel geht den Bach runter", sagte Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung in Reno im US-Bundesstaat Nevada bereits im Januar. "Football ist ein Sport für Softies geworden. So wie unser ganzes Land verweichlicht ist." Trump mag scheinbar vor allem nicht Regeländerungen, die darauf hinauslaufen, das Spiel sicherer zu machen: "Früher wurden Spieler gefeiert, wenn sie einen großartigen Tackle, also einen richtig brutalen gewalttätigen Tackle machten."

Trump kritisierte...

Die USA haben gewählt.

Die USA haben gewählt. (© Peters)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA
USA
Kanada
UFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE