Florida macht es wieder spannend

Jim McElwain (rechts) und seine Gators führen weiterhin in der SEC East. Das Rennen ist jedoch wieder offenDie Florida Gators waren in einer perfekten Ausgangslage in der SEC East. Durch die Niederlage der Tennessee Volunteers gegen South Carolina in der letzten Woche waren sie der klare Favorit im Osten der Southeastern Conference. Dann kam heuer jedoch das Spiel gegen die Arkansas Razorbacks. Diese kamen gerade von einer 3:56 Klatsche gegen Auburn und strotzten nicht gerade vor Selbstvertrauen.

Doch der klare Triumph gegen die Florida Gators dürfte die Fans in Fayetteville für einige Pleiten der letzten Zeit entschädigen. Arkansas gewinnt das Spiel 31:10 und ließ lediglich einen Touchdown im ersten Viertel zu. Zu diesem Zeitpunkt lagen sie jedoch schon mit 14 Punkten vorne. Santos Ramirez hatte einen Pass von Gators Quarterback Luke Del Rio abgefangen und in die Endzone zurück getragen. Im Anschluss scorte Rawleigh Williams III per Lauf über sechs Yards.

Es war bezeichnend, dass auch der Touchdown von Florida von der Defense erzielt wurde. Duke Dawson erzielte einen Pick – 6 nach einer Interception gegen Austin Allen. Doch Florida und insbesondere der Angriff kam nie ins Spiel....

Jim McElwain (rechts) und seine Gators führen weiterhin in der SEC East. Das Rennen ist jedoch wieder offen

Jim McElwain (rechts) und seine Gators führen weiterhin in der SEC East. Das Rennen ist jedoch wieder offen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
Arkansas Razorbacks
Independents
Independents
Big Ten
Big Ten
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Welt
Welt
Welt
Europa
Europa
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE