Ohio State muss erneut kämpfen

Curtis Samuel überbrückte insgesamt 99 Yards und lief für den entscheidenden Touchdown zum 24:20-Sieg.Es war ein Schock letzten Samstag, als Ohio State, bis dato ungeschlagen und der Nummer eins Verfolger von Alabama im gesamten Land, gegen Penn State knapp 24:21 verlor und so die Träume von der ungeschlagenen Saison zunichte gemacht wurden. Zwar sahen sich die Buckeyes danach immer noch auf Platz sechs der Top 25-Liste, doch man merkte gestern, dass Urban Meyers Team sich nicht ganz gefangen hat.

Gegen Northwestern startete Ohio State zwar schnell und es sah früh nach einem dominanten Sieg aus, doch die Wildcats zeigten, dass ihre tollen Leistungen aus den letzten Wochen nicht nur Glück waren. Sie kämpften sich von einem 10:0-Rückstand zurück und waren mit dem Favoriten fortan auf Augenhöhe. Bis neun Minuten vor Schluss war das Spiel mit 17:17 ausgeglichen, als Curtis Samuel über drei Yards für das 24:17 lief.

So schnell ließen sich die Gäste jedoch nicht abwimmeln. Eine sechs Minuten andauernde Offensivserie über 16 Spielzüge und 60 Yards endete in einem 33-Yard-Field-Goal von Jack Mitchell, wodurch Northwestern auf 24:20 verkürzte. Der Coach Pat Fitzgerald entschied sich für die drei Punkte statt einem Fourth Down-Versuch, er erwartete, dass seine Defense den Gegner noch stoppen könnte. Doch dabei vergaß er J. T. Barrett. Der Quarterback, der für 223 Yards passte, aber ohne Touchdowns blieb, hatte seine zwei größten Momente, als er zuerst bei einem 3rd & 8 Noah Brown für 16 Yards fand und dann bei einem 3rd & 10 selbst über 35 Yards für das First Down lief, um seinem Team die Möglichkeit zu geben, die Uhr herunterlaufen zu lassen. So sicherten sich die Buckeyes den 24:20-Sieg.

Das Passspiel dürfte Meyer allerdings trotz des knappen Erfolges sorgen machen, schon gegen Indiana vor einigen Wochen starteten die Probleme. Gegen Wisconsin musste dann Barrett praktisch im Alleingang für den Sieg sorgen und in den letzten beiden Partien wurde es noch schlimmer. Nächste Woche wird es gegen Nebraska wichtig werden, endlich wieder in Gang zu kommen, denn mit zwei Niederlagen dürfte man die Playoffs vergessen können. Northwestern wird derweil versuchen, als nächstes Wisconsin Probleme zu bereiten. Mit einer Überraschung gegen die Top Ten-Mannschaft könnte man plötzlich eine Chance auf den Sieg der West Division in der Big Ten haben.

Kai Weiß - 30.10.2016

Curtis Samuel überbrückte insgesamt 99 Yards und lief für den entscheidenden Touchdown zum 24:20-Sieg.

Curtis Samuel überbrückte insgesamt 99 Yards und lief für den entscheidenden Touchdown zum 24:20-Sieg. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Northwestern Wildcatswww.nusports.commehr News Ohio State Buckeyeswww.ohiostatebuckeyes.comSpielplan/Tabellen Northwestern WildcatsOpponents Map Northwestern WildcatsSpielplan/Tabellen Ohio State BuckeyesOpponents Map Ohio State Buckeyesfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Das American Football Magazin
Booking.com
Northwestern Wildcats

Spiele Northwestern Wildcats

31.08.

Purdue Boilermakers - Northwestern Wildcats

02:00 Uhr

08.09.

Northwestern Wildcats - Duke Blue Devils

18:00 Uhr

16.09.

Northwestern Wildcats - Akron Zips

01:30 Uhr

29.09.

Northwestern Wildcats - Michigan Wolverines

06.10.

Michigan State Spartans - Northwestern Wildcats

18:00 Uhr

13.10.

Northwestern Wildcats - Nebr. Cornhuskers

18:00 Uhr

20.10.

Rutgers Scarlet Knights - Northwestern Wildcats

18:00 Uhr

27.10.

Northwestern Wildcats - Wisconsin Badgers

03.11.

Northwestern Wildcats - Notre D. Fighting Irish

10.11.

Iowa Hawkeyes - Northwestern Wildcats

17.11.

Minnesota Golden Gophers - Northwestern Wildcats

24.11.

Northwestern Wildcats - Illinois Fighting Illini

Spielplan/Tabellen Northwestern Wildcats
Ohio State Buckeyes
Ohio State Buckeyes
Ohio State Buckeyes
MAC
MAC
Big Ten
Big Ten
Conference USA
Conference USA
SEC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE