Dolphins starten Saisonvorbereitung 2017

Der neue QB in Paderborn, Jordan MooreDie Paderborn Dolphins können ihre erste Neuverpflichtung für die Spielzeit 2017 vorstellen. Die Position des Quarterbacks konnte bereits besetzt werden. In der kommenden GFL 2 Saison wird Jordan Moore der neue Spielmacher der Ostwestfalen werden. Die sportliche Leitung, David Schmidtmann, sowie Head Coach Carsten Weber zeigten sich über die frühe Verpflichtung mehr als erfreut. Der US-Amerikaner Jordan Moore sammelte bereits Erfahrung in mehreren europäischen Football Vereinen. In Frankreich und zuletzt in der italienischen Liga zeigte er, dass er eine gesunde Mischung aus Lauf- und Passspiel beherrscht.

Der diesjährige Quarterback Ethan Haller hatte frühzeitig bekannt gegeben, dass er im kommenden Jahr nicht noch einmal für die Paderborn Dolphins auf dem Feld stehen wird. Für Haller war es vorerst die letzte Spielzeit als aktiver Spieler. Für Präsident David Schmidtmann war damit klar, dass nach der Saison 2016 direkt mit der Suche nach einem neuen und passenden Quarterback begonnen werden musste.

Jetzt konnte Schmidtmann gemeinsam mit Head Coach Carsten Weber die Neuverpflichtung für das Jahr 2017 vorstellen. Der US-Amerikaner Jordan Moore wird in der kommenden Spielzeit für die Paderborn Dolphins als Trainer und Quarterback aktiv sein. Die favorisierte Besetzung für die kommende Spielzeit, wenn es nach Head Coach Weber geht. Moore verfügt mit seinen 23 Jahre nicht nur über einen starken Wurfarm, sondern zeigte ebenfalls in den vergangenen Jahren seine Laufstärke. Mit 1,88 m gehört Jordan Moore zu den größer gewachsenen Quarterbacks. Mit 95 Kilo ist er ebenfalls nicht einfach zu stoppen, wenn er selber mit dem Ball läuft. Seine früheren Teams bestätigen ihm, dass er maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt war.

Ein Grund für Head Coach Carsten Weber und David Schmidtmann positiv schon jetzt in Richtung der neuen Saison zu schauen. Mit Moore haben die beiden einen Spielmacher gefunden, der sowohl individuelle Klasse hat, selber zu laufen, aber auch die nötige Pocket Awareness besitzt. Wie seine American Football Karriere startete und was er sich für die kommende Spielzeit so alles vorgenommen hat, erzählte Jordan Moore im Interview, dass der Verein geführt hatte:

Paderborn Dolphins: Hallo Jordan, kannst du uns ein bisschen über deine American Football Karriere berichten? Wann hast du mit American Football begonnen? Auf welcher Position und wo hast du College gespielt?

Jordan Moore: Hallo Dolphins-Familie! Ich habe im Alter von 12 Jahren mit dem American Football begonnen. Vom ersten Tag an spiele ich Football als Quarterback. Nach der High School habe ich durch ein Stipendium an der Texas State University gespielt.

Paderborn Dolphins: Warst du schon einmal in Europa und hast hier gespielt?
Jordan Moore: Ja, im Jahr 2014 war ich das erste Mal in Europa und habe bei den La-Queue-En-Brie Gladiateurs in Frankreich gespielt. Danach bin ich allerdings wieder in die USA gegangen und wurde ein Jahr von Corpus Christi Fury in den USA unter Vertrag genommen. Das Team spielt in der Arena League, ein Spielformat, welches in Europa eher unbekannt ist. 2016 bin ich wieder nach Europa zurückgekehrt und habe für die Bergamo Lions in Italien gespielt.

Paderborn Dolphins: Wie haben dir deine Aufenthalte in Frankreich und Italien gefallen?

Jordan Moore: Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Beide Länder sind faszinierend, vom Essen über die Leute bis zu den tollen Städten. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie ich mir 2014 auf dem Weg nach Frankreich im Flugzeug nicht so sicher war, ob Europäer Football überhaupt ernst nehmen. Nach den 2 Jahren muss ich sagen: Ja, sie tun es! American Football wird in Europa aus meiner Erfahrung immer bekannter, was ich toll finde.

Paderborn Dolphins: Was war der größte kulturelle Unterschied zu den USA?
Jordan Moore: Der größte Unterschied? (überlegt) Sicherlich die Sprache. Es ist manchmal schwierig, sich zu verständigen, wenn jemand kein Englisch spricht und man die Richtung wissen möchte... (lacht)

Paderborn Dolphins: Warum hast du dich für uns – die Paderborn Dolphins – entschieden?

Jordan Moore: Ich habe für mich für die Dolphins entschieden, da sie ein sehr besonderes Team sind, mit tollen Spielern, Trainern und dem unbedingten Willen zu gewinnen. Nachdem ich einige Videos des Teams gesehen habe, war ich mir sicher, dass dieses Team das richtige für mich ist und ich alles dafür tun möchte, die sehr positive sportliche Entwicklung fortzusetzen. Ein weiterer Grund für die Dolphins waren die tollen Gespräche mit Head Coach Carsten Weber und Präsident Schmidtmann über das Programm und die Ziele des Vereins. Sie waren von Beginn an sehr ehrlich bezüglich ihrer Erwartungen an mich als Importspieler, was ich toll finde.

Paderborn Dolphins: Welche Ziele hast du dir persönlich für 2017 gesetzt? Welche mit dem Team?

Jordan Moore: Mein persönliches Ziel ist es, das Team besser zu machen als 2016. Außerdem möchte ich Freundschaften schließen, die mich und meine Teamkameraden lange verbinden. Mein Ziel mit dem Team ist sehr einfach: Win a championship!!

Paderborn Dolphins: Was sind deine besonderen Stärken als Quarterback?

Jordan Moore: Meine Stärken liegen darin, dass ich sowohl laufen als auch passen kann. Viele Leute sehen mich laufen und vergessen dabei, wie gut ich passen kann. Das ist ein großer Vorteil von mir, da ich die Offense flexibel führen und auch selber viele Yards überbrücken kann.

Paderborn Dolphins: Magst du uns etwas von deiner Familie berichten? Du scheinst ein Familienmensch zu sein!

Jordan Moore: Ich bin auf jeden Fall ein Familienmensch. Das liegt wohl daran, dass ich aus einer großen Familie komme. Ich habe sieben Brüder und zwei Schwestern. Da ich der zweitälteste bin, war ich immer auch der "große Bruder", der mit dafür verantwortlich war, meine jüngeren Geschwister groß zu ziehen. Wenn man aus so einer großen Familie kommt wie ich, vor allem mit so vielen Jungs, sind Wettbewerbe untereinander ein wichtiger Teil des Lebens. Wir haben uns immer gegenseitig angestachelt und gemessen, wer der Beste ist. Daher kommt mein absoluter Siegeswille!
Ich selber habe eine Tochter namens Maia Anabelle Moore, die am 19. September ein Jahr alt wird. Sie ist heute meine Motivation für alles.

Paderborn Dolphins: Dankeschön für das Gespräch. Wir freuen uns, dich im kommenden Jahr persönlich kennen zu lernen!

Mit dem neuen Kopf der Offensive haben Carsten Weber und David Schmidtmann sicherlich eine ganz neue Art von Quarterback für die Paderborn Dolphins verpflichtet. Weber, der den Mix aus Laufspiel und Pässen sehr schätzt, meinte: "Ich bin froh, dass wir so einen netten und hochkarätigen Quarterback für die Paderborn Dolphins finden konnten. Es ist selten, dass man sich so früh einigen kann. Für uns ist dieses aber sehr gut, denn so haben wir schon frühzeitig die Möglichkeit, das Team weiter auszubauen."

Präsident Schmidtmann ergänzte: "Ich kann wohl sagen, dass ich noch nie so früh mit einer Verpflichtung fertig war. Besonders bei der Position des Quarterbacks ist es immer schwierig. Dieses ist einfach damit begründet, dass es nicht viele gute Spieler gibt. Einen Glücksfall wie Ethan Haller, den wir schon kannten, damit kann man nie rechnen."

Mit Jordan Moore scheint den Dolphins eine sehr gute Verpflichtung geglückt zu sein. Neben seinen guten Bewertungen seiner vorherigen Mannschaften, kann Moore gerade aus seiner Zeit an der Texas State University mit viel Erfahrung um die Ecke kommen. Für Schmidtmann und Weber ist zudem klar, dass Moore ebenfalls eine Perspektive für die Dolphins sein kann. Besonders, wenn er auch in den kommenden Jahren weiter American Football spielen wird, kann sich Schmidtmann auch eine längerfristige Zusammenarbeit vorstellen.

Tillmann - 27.09.2016

Der neue QB in Paderborn, Jordan Moore

Der neue QB in Paderborn, Jordan Moore (© Dolphins / Privat)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Paderborn Dolphinswww.paderborn-dolphins.deSpielplan/Tabellen GFL 2Spielplan/Tabellen Paderborn Dolphinsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Paderborn Dolphins

Spiele Paderborn Dolphins

23.04.

Langenfeld Longhorns - Paderborn Dolphins

57

:

27

07.05.

Paderborn Dolphins - Düsseldorf Panther

26

:

46

13.05.

Bonn Gamecocks - Paderborn Dolphins

28

:

35

21.05.

Paderborn Dolphins - Rostock Griffins

33

:

29

27.05.

Düsseldorf Panther - Paderborn Dolphins

16:00 Uhr

04.06.

Paderborn Dolphins - Potsdam Royals

15:00 Uhr

17.06.

Lübeck Cougars - Paderborn Dolphins

17:30 Uhr

25.06.

Paderborn Dolphins - Assindia Cardinals

15:00 Uhr

08.07.

Rostock Griffins - Paderborn Dolphins

15:00 Uhr

16.07.

Paderborn Dolphins - Bonn Gamecocks

15:00 Uhr

30.07.

Paderborn Dolphins - Lübeck Cougars

15:00 Uhr

19.08.

Assindia Cardinals - Paderborn Dolphins

17:00 Uhr

27.08.

Paderborn Dolphins - Langenfeld Longhorns

15:00 Uhr

03.09.

Potsdam Royals - Paderborn Dolphins

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Paderborn Dolphins
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE