Houston bleibt ein Top Team

Greg Ward Jr. #1 (Houston Cougars)Houston bleibt im Kampf um einen Playoff Platz weiterhin eine Größe und hat am letzten Wochenende Lamar mit 42:0 geschlagen. Die Cougars überwanden die Verletzung ihres StammQuarterbacks Greg Ward Jr. genauso wie für das Chaos vor der Partie. Das Match musste wegen eines heftigen Gewitters allerdings über drei Stunden unterbrochen werden und nach dem Abflauen des Unwetters erneut angepfiffen werden.

Die Cougars konzentrierten sich aufgrund der Schulterverletzung ihres Spielmachers somit auf ihr Laufspiel. 381 Yards erliefen Sie zu Fuß und neben Kevrin Justice und Mulbah Car, zeichnete sich Back Up Quarterback Kyle Postma durch jeweils mehr all 100 Yards Raumgewinn aus. Nach der langen Verzögerung legte Houston schließlich los wie die Feuerwehr und Justice rushte den zweiten Touchdown des Tages. Nach zwei Vierteln stand es bereits 28:0 für die Berglöwen. Auch im dritten und vierten Viertel sollte sich das Blatt nicht mehr ändern. "Wir haben 42:0 gewonnen und stehen noch vor viel Arbeit. Gegen Cincinnati werden wir sehen, ob wir der Dauerbelastung gewachsen sind. Der nächste Samstag wird uns allen die Augen öffnen", erklärte Cougars Coach Tom Hermann nach der Partie.

Schlüter - 11.09.2016

Greg Ward Jr. #1 (Houston Cougars)

Greg Ward Jr. #1 (Houston Cougars) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NCAA FCSwww.ncaafootball.commehr News Houston Cougarswww.uhcougars.comSpielplan/Tabellen Houston Cougars
NCAA FCS
Independents
Independents
Big Ten
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE