Leichter Start für Baylor

Baylors QB Seth Russell war nach seiner Rückenverletzung erstmals nach Monaten wieder im Einsatz."Acting" Head Coach Jim Grobe hat seine Feuertaufe als Cheftrainer der Baylor Bears gegen Northwestern State klar bestanden. Sein Team konnte zum Saisonauftakt in Waco, Texas, den Kontrahenten mit 55:7 klar schlagen und für Grobe war es auch eine besondere Angelegenheit. Noch nie konnte er als Head Coach ein Team mit mehr als 54 Punkten Unterschied dominieren.

Doch hat auch Grobe erkannt, dass er noch nicht die gleiche Octan-Zahl wie sein Vorgänger Art Briles erreicht hat: "Es gibt noch auch eine Menge zu tun und zu verbessern. Ich wollte zunächst sehen, wie alle Teile heute zusammenarbeiten und wie das Team auf Herausforderungen reagiert. Gut hat mir gefallen, dass das Team hart gespielt und und dass der Zusammenhalt im Team stimmt." Und auch QB Seth Russell und sein true freshman Kollege Zach Smith konnten gefallen. Seth war nach seiner Rückverletzung wieder wohlauf und sollte vier Touchdownwürfe platzieren: "Nach dem Snap spürte ich schnell, dass ich wieder zurück im Business bin. Danach lief der Ball gut in unseren Reihen und wir konnten bei jedem Drive punkten."

Northwestern State erwies sich aber auch als ein leichter Gegner, der zudem in diesem Jahrhundert erst dreimal gegen Top 25 Teams gespielt hat, in der FCS Southland Conference seine sportliche Heimat gefunden hat und nur 78 Yards eroberte, Baylor genau 498 Yards. Baylor verbuchte dafür 23 first downs, NSU nur neun und last but not least mussten die Dämonen zwölf Mal punten, was wiederum einen neuen internen Rekord für Northern State bedeutete. Immerhin konnte die NSU Offense einen Akzent im dritten Viertel setzen, so dass auch Head Coach Jay Thomas ein wenig Zufriedenheit ausstrahlen durfte. Ein vier Yard Keeper des Transfer Quarterbacks Brooks Haack erbrachte den Ehrentouchdown: "Natürlich wussten wir, dass Baylor ein First Class Team ist. Unsere Defense stand lange auf dem Feld und trotzdem gingen wir motiviert in das dritte Viertel. Doch nach der Pause lief es für uns etwas besser und wir haben ein paar Lektionen, die man uns erteilte, auch schnell begriffen und konnten im dritten Viertel die Bears ein wenig ärgern", erklärte Thomas nach dem Spiel.

Schlüter - 05.09.2016

Baylors QB Seth Russell war nach seiner Rückenverletzung erstmals nach Monaten wieder im Einsatz.

Baylors QB Seth Russell war nach seiner Rückenverletzung erstmals nach Monaten wieder im Einsatz. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NCAA FCSwww.ncaafootball.commehr News Baylor Bears www.baylorbears.comSpielplan/Tabellen Baylor Bears Opponents Map Baylor Bears
NCAA FCS
Sun Belt
Sun Belt
Sun Belt
Mountain West
Conference USA
American Athletic
NFL
NFL
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE