Pleite in Neunkirchen – Kampf um Playoffs geht weiter

"Wir haben heute gut gespielt und nie aufgegeben", sagte Tom Smythe, Head Coach der Saarland Hurricanes. "Wir hätten aber zur Halbzeit vorne liegen müssen, dann wäre das ein anderes Spiel geworden, aber wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt." Die Saarland Hurricanes mussten am Wochenende im Heimspiel im Ellenfeldstadion in Neunkirchen eine klare Niederlage einstecken. Vor 1485 Zuschauern verloren die Saarländer am Samstag gegen die Frankfurt Universe mit 3:34.

Dem eindeutigen Ergebnis am Ende ging dabei ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel voraus. Denn: Am Ende des zweiten Quarters zeigte das Scoreboard nur eine knappe Führung für die Frankfurter. Wie von Smythe eingangs erwähnt, wurden die sich darbietenden Chancen von den Gastgebern nicht genutzt. Zu Anfang des zweiten Quarters stand es 3:7 für die Universe. Im Folgenden erhielt die Offensive der Hurricanes zwei Mal in der Hälfte der Gäste den Ballbesitz zugesprochen, konnte aus diesen hervorragenden Ausgangslagen allerdings kein Kapital schlagen. Schon zu Ende des ersten Viertels wurde eine große Chance vertan. Ein Touchdown-Lauf von Corey Brown wurde wegen eines Holdings aberkannt. Mit nur noch wenigen Sekunden verbleibender Spielzeit in der ersten Halbzeit gelang den Frankfurter dann das scheinbar Unmögliche: Quarterback Marcus McDade warf von der eigenen 20-Yard-Linie einen langen Pass zu seinen Receiver Nathaniel Robitaille. Die restlichen 18 Yards bis in die Endzone der Hurricanes legte McDade dann im folgenden Spielzug persönlich zu Fuß zurück. Mit einem Ergebnis von 3:14 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gewannen die Frankfurter dann mehr und mehr die Oberhand. "Die zwei Turnover im dritten Quarter haben dann letztendlich das Spiel entschieden", sagte Smythe. Beide Ballgewinne konnte die Universe dabei in Punkte ummünzen: Der Interception von Cornerback Nathaniel Morris folgte ein Pass von McDade auf Robitaille zum Touchdown. Kurz drauf war es dann wieder Morris, der mit einem Fumble-Return-Touchdown auf 3:28 für sein Team erhöhte. Im vierten Viertel punktete Frankfurt durch Receiver George Robinson noch ein weiteres Mal zum Endstand von 3:34.

"Ich bin nicht enttäuscht, weil wir hart gekämpft haben und gegen ein wirklich gutes Team lange mithalten konnten", sagte Smythe. "Wir müssen jetzt unser letztes Spiel gewinnen, dann sind wir in den Playoffs." Die Hurricanes haben, als Tabellenvierter der GFL Süd, nun nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Stuttgart Scorpions. Um die Playoffs zu erreichen, müssen die Hurricanes deshalb mindestens ein Unentschieden im letzten Saisonspiel am kommenden Sonntag bei den Allgäu Comets erzielen – oder auf eine Niederlage der Scorpions gegen die Marburg Mercenaries hoffen.





Hendrik Voss - 29.08.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum Spielmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Frankfurt Universewww.frankfurt-universe.demehr News Saarland Hurricaneswww.saarland-hurricanes.comSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Frankfurt UniverseOpponents Map Frankfurt UniverseSpielplan/Tabellen Saarland HurricanesOpponents Map Saarland Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Saarland Hurricanes

Spiele Saarland Hurricanes

22.04.

Munich Cowboys - Saarland Hurricanes

14

:

29

29.04.

Saarland Hurricanes - Stuttgart Scorpions

31

:

21

13.05.

Saarland Hurricanes - Schwäbisch H. Unic.

0

:

50

20.05.

Schwäbisch Hall Unicorns - Saarland Hurricanes

41

:

20

27.05.

Saarland Hurricanes - Munich Cowboys

22

:

41

03.06.

Ingolstadt Dukes - Saarland Hurricanes

27

:

7

10.06.

Saarland Hurricanes - Marburg Mercenaries

18

:

26

18.06.

Marburg Mercenaries - Saarland Hurricanes

27

:

10

08.07.

Frankfurt Universe - Saarland Hurricanes

58

:

7

29.07.

Saarland Hurricanes - Ingolstadt Dukes

0

:

31

06.08.

Allgäu Comets - Saarland Hurricanes

27

:

18

12.08.

Saarland Hurricanes - Frankfurt Universe

6

:

66

26.08.

Saarland Hurricanes - Allgäu Comets

17:00 Uhr

03.09.

Stuttgart Scorpions - Saarland Hurricanes

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Saarland Hurricanes
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Marburg Mercenaries

GFL

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Dresden Monarchs

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Ingolstadt Dukes

9

Marburg Mercenaries

10

Hildesheim Invaders

Allgäu Comets

Marburg Mercenaries

Berlin Adler

Kiel Baltic Hurricanes

Saarland Hurricanes

Munich Cowboys

Hildesheim Invaders

Braunschweig NY Lions

Stuttgart Scorpions

Dresden Monarchs

zum Ranking vom 13.08.2017
Marburg Mercenaries
Stuttgart Scorpions
Ingolstadt Dukes

Dresden Monarchs - Berlin Rebels

55 % setzen auf die Dresden Monarchs

Allgäu Comets - Marb. Mercenaries

50.8 % halten's mit den Marburg Mercenaries

Rostock Griffins - Lübeck Cougars

80.6 % setzen auf die Rostock Griffins

Ravensb. Razorbacks - Gießen Golden Dragons

52.9 % denken: Sieg Ravensburg Razorbacks

Schwäbisch Hall Unicorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE