Unentschieden in Flensburg

Die Flensburg Seelords haben in der Oberliga Nord den Bremerhaven Seahawks ein 14:14 Unentschieden abgerungen.

Zu Beginn kam die Flensburger Defensive nicht richtig in Fahrt, so dass man nach dem ersten Viertel mit 0:14 zurücklag. Ab dem zweiten Viertel kam die Flensburger Defense richtig in Fahrt, zwar konnte die Bremerhavener Offensive den Ball gut bewegen aber die Sealords Defense verhinderte einen größeren Rückstand. Hinzu kamen noch Strafen der Gäste, die zu Raumverlust führten. Der Flensburger Angriff, stark geschwächt durch den Ausfall von QB Nils Ralfs, sollte dennoch im zweiten Viertel den Ball über die Linie bringen und verkürzten nach der geglückten Conversion auf 8:14.

In der Halbzeit gelang es dem Flensburger Defensive Coordinator Kai-Hendrik Szillat erneut, die Defense durch leichte Veränderungen neu einzustellen. Wichtig war es, den Bremerhavener US-Spielmacher zu kontrollieren, der gerne auch einmal selbst mit dem Ball lief. Die Stärke der Flensburger Defense wurde durch eine Interception von Kevin Hundertmark im vierten Viertel unterstrichen, der den Ball 30 Yards in die gegnerische Endzone trug. Der Zusatzversuch wurde von der Seahawks Defense geblockt, so dass diese Aktion zum 14:14 Ausgleich reichte. In den letzen 90 Sekunden wurde es noch einmal richtig spannend. Die Flensburger Offensive scheiterte letztendlich nach drei guten Spielzügen durch QB Alexander Düben an der 25 Yards Linie durch den Ablauf der Spielzeit.

"Wir hätten auch dieses Spiel gewinnen können und auch müssen, der Wille war da, leider nur teilweise nicht die Mittel dazu. Das Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden, haben wir nun wieder erlebt. Wir wollten zwei Punkte einfahren, nun müssen wir uns mit einem begnügen. Wir wussten bereits vor der Saison, dass es eine schwere Saison wird, aber die Jungs haben in den letzten zwei Spielen gezeigt, dass wir auf einem richtigen Weg sind, aber noch viel arbeiten müssen. Nun haben wir noch das Spiel in Bremen und das letzte Spiel der Saison gegen die Deals zu Hause auszutragen. Hier wollen wir ebenfalls noch einmal etwas drauflegen, gerade in der Offensive und die Mission Klassenerhalt fortsetzen., so der Flensburger Head Coach Michael Feist.

Schlüter - 29.08.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Bremerhaven Seahawkswww.seahawks-bremerhaven.demehr News Flensburg Sealordswww.sealords.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Bremerhaven SeahawksOpponents Map Bremerhaven SeahawksSpielplan/Tabellen Flensburg SealordsOpponents Map Flensburg Sealordsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Flensburg Sealords

Spiele und Tabelle Flensburg Sealords

06.05.

Flensburg Sealords - Zeven Northern United

36

:

8

13.05.

Hamburg Black Swans - Flensburg Sealords

7

:

25

26.05.

Flensburg Sealords - Lübeck Seals

27

:

0

10.06.

Hamburg Heat - Flensburg Sealords

0

:

20

23.06.

Zeven Northern United - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

Flensburg Sealords

10

:

0

1.000

5

5

0

0

128

:

15

Lübeck Seals

8

:

2

.800

5

4

1

0

114

:

33

Zeven Northern United

8

:

2

.800

5

4

1

0

108

:

50

Benefeld Black Sharks

6

:

6

.500

6

3

3

0

74

:

104

Hamburg Black Swans

6

:

8

.429

7

3

4

0

93

:

115

Hamburg Heat

0

:

20

.000

10

0

10

0

0

:

200

30.06.

Flensburg Sealords - Hamburg Heat

20

:

0

19.08.

Flensburg Sealords - Hamburg Black Swans

15:00 Uhr

26.08.

Flensburg Sealords - Benefeld Black Sharks

15:00 Uhr

09.09.

Lübeck Seals - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

15.09.

Benefeld Black Sharks - Flensburg Sealords

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Flensburg Sealords
Göttingen Generals
Göttingen Generals
Benefeld Black Sharks
Hamburg Black Swans
Bremen Firebirds

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

65.4 % sehen als Sieger die Hildesheim Invaders

Marb. Mercenaries - Ingolstadt Dukes

55.1 % setzen auf die Marburg Mercenaries

Lübeck Cougars - Elmshorn Fighting Pirat.

49.7 % sind überzeugt von den Lübeck Cougars

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

48.6 % halten's mit den Wiesbaden Phantoms

4. Liga Bayern
4. Liga Bayern
4. Liga Bayern
4. Liga Ost
4. Liga Ost
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE