Dolphins starten in die Endphase

RB KAi Böger will auch in Lübeck für Furore sorgenDie Paderborn Dolphins sind noch drei Spiele von ihren Traum entfernt, der Meisterschaft in der zweiten Bundesliga Nord und der damit verbundenen Relegation gegen den Erlisten Düsseldorf Panther. Das Besondere ist, dass alle drei Spiele nun Auswärtsspiele sind. Und der am weitesten entfernte Gegner kommt zuerst. Am Samstag müssen die Mannen um Head Coach Carsten Weber in Lübeck antreten. Die Cougars sind eines der stärksten Teams der Liga, auch wenn es die momentane Tabellensituation nicht direkt wiederspiegelt. Das Team aus der Marzipanhauptstadt hat immer wieder mit Verletzungen und Ausfällen im Team zu kämpfen. Doch Head Coach Weber weiß, dass die Cougars keine Geschenke verteilen und so warnt der American Football Spezialist vor einer anstrengenden Partie.

Eine anstrengende und vor allem hart umkämpfte Partie erwartet Head Coach Carsten Weber an der Küste. "Ich bin mir sicher, dass die Lübeck Cougars genauso gerne zu Hause gewinnen wie wir. Sicherlich werden die Lübecker es uns nicht leichtmachen. Wir wollen natürlich gewinnen, wissen aber auch, dass die Cougars neben den Crocodiles das stärkste Team in der GFL 2 sind", so Weber. Die Cougars hatten sich gezielt vor dem Saisonstark verstärkt und nicht nur in der Defensive, sondern auch in der Offensive weiter ausgebaut.

Immer wieder sorgten Verletzungen dafür, dass Spieler ausfielen und man sich weiter verstärken musste. "Wir wissen auch, dass einige Spieler verletzt waren und noch verletzt sind, aber die Cougars haben einen sehr ausgeglichenen Kader und damit wird es nicht einfach für uns. Sie haben auf jeder Position mindestens zwei gute Spieler, die sich kaum von der Qualität unterscheiden", sagte Weber. Im letzten Spiel kam dann noch der Ausfall von Running Back Jamie Dale hinzu, ein erneuter Rückschlag für die Cougars. Doch der Lübecker Quarterback Perez Mattison wird schon seine Offensive entsprechend führen.

Der 42-Jährige ist immer noch fit und kann mit seinen Pässen und seiner Spielübersicht immer wieder für gefährliche Spielsituationen sorgen. Eine Stärke, die die Paderborn Dolphins bereits im Hinspiel im Hermann-Löns-Stadion erkannten. Mattison versorgte immer wieder seine Receiver und seinen Running Back mit den entsprechenden Spielzügen und konnte damit die Partie in Paderborn ausgeglichen gestalten.

Für den Paderborner Head Coach ist vor allem wichtig, dass die Lücken in der Defensive geschlossen werden. In den vergangenen Spielen hatte dieses Weber kritisiert und gezielt mit seinem Team an der Verbesserung gearbeitet. "Wir haben oftmals zu einfach ‚mit uns spielen‘ lassen. Das werden wir abstellen und trotzdem wird es in Lübeck ein knappes Spiel", meint Weber.

Zudem muss die Offensive der Dolphins rund laufen. Zwar sind die Jungs um Quarterback Ethan Haller der beste Angriff der Nordgruppe GFL 2 und der zweitbeste der gesamten zweiten Bundesliga, doch konnte man zwischenzeitlich auch schon die eine oder andere Nachlässigkeit erkennen. "In den vergangenen Spielen haben wir gesehen, dass wir manchmal zu leichtfertig mit dem American Football umgehen und damit schon einmal unnötig das Angriffsrecht abgeben", analysierte Head Coach Weber.

Besonders die lange Anreise und die damit verbundene zusätzliche Ermüdung der Spieler macht dem Trainer ein wenig Gedanken. Die Anreise in die Hansestadt dauert einige Stunden und in dieser Zeit müssen die Dolphins die Konzentration hochhalten, wenn sie gegen die Lübeck Cougars punkten wollen. In der vergangenen Spielzeit scheiterten die Ostwestfalen in Lübeck, da sie nicht konsequent genug ihr Spiel durchzogen. Mit drei Punkten weniger auf dem Score-Board verließen die Dolphins die Hansestadt.

Für Head Coach Weber ist klar, dass das in diesem Jahr nicht passieren soll. Ein Sieg muss her, denn nur eine Woche geht es nach Köln zum großen Showdown. Dort wird sich letztendlich die Meisterschaft zwischen genau diesen Teams entscheiden. Und eine Woche später geht es zum letzten regulären Spiel nach Bielefeld zu den Das Ostwestfalen-Derby hat zwar seinen eigenen Reiz, aber alles andere als ein Sieg dort wäre eine Überraschung.

"Wir denken von Spiel zu Spiel. Es sind noch drei Partien zu spielen, diese wollen wir gewinnen. Natürlich wissen wir, dass wir noch eine Chance auf die Meisterschaft in der GFL 2 haben. Der Weg dahin ist steinig, wir werden alles geben", versprach Weber.


Tillmann - 19.08.2016

RB KAi Böger will auch in Lübeck für Furore sorgen

RB KAi Böger will auch in Lübeck für Furore sorgen (© Dolphins / J. Bishop)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Lübeck Cougarswww.asc-luebeck.demehr News Paderborn Dolphinswww.paderborn-dolphins.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Lübeck CougarsOpponents Map Lübeck CougarsSpielplan/Tabellen Paderborn DolphinsOpponents Map Paderborn Dolphinsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Paderborn Dolphins

Spiele Paderborn Dolphins

23.04.

Langenfeld Longhorns - Paderborn Dolphins

57

:

27

07.05.

Paderborn Dolphins - Düsseldorf Panther

26

:

46

13.05.

Bonn Gamecocks - Paderborn Dolphins

28

:

35

21.05.

Paderborn Dolphins - Rostock Griffins

33

:

29

27.05.

Düsseldorf Panther - Paderborn Dolphins

16

:

0

04.06.

Paderborn Dolphins - Potsdam Royals

13

:

37

17.06.

Lübeck Cougars - Paderborn Dolphins

40

:

40

25.06.

Paderborn Dolphins - Assindia Cardinals

0

:

13

08.07.

Rostock Griffins - Paderborn Dolphins

40

:

20

16.07.

Paderborn Dolphins - Bonn Gamecocks

27

:

33

30.07.

Paderborn Dolphins - Lübeck Cougars

27

:

14

19.08.

Assindia Cardinals - Paderborn Dolphins

12

:

18

27.08.

Paderborn Dolphins - Langenfeld Longhorns

47

:

31

03.09.

Potsdam Royals - Paderborn Dolphins

74

:

20

Spielplan/Tabellen Paderborn Dolphins
Rostock Griffins
Lübeck Cougars
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
Aufbauliga
Aufbauliga
GFL
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE