Seals glücklos gegen Heat

Auch im Rückspiel gegen Hamburg Heat haben die Lübeck Deals keine Punkte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Oberliga Nord errungen.

Am Ende des Tages waren sich die Deals einig, dass man sich wieder unter Wert hatte schlagen lassen, aber in den wichtigen Momenten speziell im Angriff einfach nicht die Leistung gebracht hat, die nötig gewesen wäre. So stand es nach dem ersten Quarter noch 0:0 mit klaren Feldvorteilen für die Seals und auch eine Führung wäre zweimal möglich gewesen, aber die Lübecker Offense konnte an diesem Tag nicht punkten. So wurde aus einem kurzen Pass von QB Florian Knüppel auf RB Lars Knorr, der den Ball in der Endzone schon in seinen Händen hatte, am Ende eine Interception. In der Folge leistete sich Knüppel noch eine weitere Interception, die die Lübecker Defense um MLB Patrick Sumang in so schlechter Lage auf das Feld zurück brachte, dass sie die ersten Hamburger Punkte nicht verhinderte.

Auch der zweite Touchdown der Hamburger zur 12:0 Halbzeitführung resultierte erneut aus einem Turnover der Offense. Nach der Pause wurden die Lübecker Receiver Chris Jahn und RB Mathias Hartwig verletzungsbedingt nicht mehr eingesetzt und aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen im Vorfeld des Spiels fehlten Back Ups zur Auffrischung des Kaders. Entsprechend schwer konnte der Ball über das Feld bewegt werden. So sollte Heat durch den leichten Feldvorteil und der drei Interceptions des Lübecker Spielmachers noch mehrfach in die Seals Endzone gelangen und das Ergebnis auf 26:0 aus Ihrer Sicht hochschrauben. Kurz vor Ende des Spiels verletzte sich auch noch Lübecks OL Thomas Bube und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden, allerdings bestätigten sich hier die schlimmsten Befürchtungen nicht und er konnte das Krankenhaus noch am Abend wieder verlassen, wird aber beim Heimspiel am nächsten Samstag gegen die Göttingen Generals fehlen.

Schlüter - 18.07.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Hamburg Heatwww.hamburgheat.demehr News Lübeck Sealswww.seals-football.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Hamburg HeatOpponents Map Hamburg HeatSpielplan/Tabellen Lübeck SealsOpponents Map Lübeck Sealsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Heat
Hamburg Huskies

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

69.7 % tippen auf Sieg der Braunschweig NY Lions

Allgäu Comets - Munich Cowboys

70.3 % sehen als Sieger die Allgäu Comets

Rostock Griffins - Langenfeld Longhorns

65.9 % favorisieren die Rostock Griffins

Saarland Hurricanes - Albershausen Crusad.

80.5 % setzen auf die Saarland Hurricanes

Hamburg Swans
Bayern
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
Berlin
Niedersachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Sachsen
Mecklenburg-Vorpommern
Thüringen
Baden-Württemberg
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE