U-19 WM Titel geht an Kanada

Dreimal spielten die U-19 Auswahlen von Kanada und den USA bisher um den Junioren WM Titel und die Vereinigten Staaten gewannen bisher zwei Turniere. Diese Bilanz ist seit dem letzten Wochenende wieder ausgeglichen. Die "Ahornblätter" schlugen ihre südlicheren Nachbarn in Harbin, der Hauptstadt der nordchinesischen Provinz Heilongjiang mit 24:6. Somit ergibt sich das Gesamtbild, dass nach der Ausspielung von vier U19-WM-Turnieren, die beiden führenden Nationen auch jeweils als Endspielpartner fungierten.

Kanada gewann zuletzt 2012 in Austin, Texas die Goldmedaille und verabschiedete sich in China von seinem Head Coach Warren Craney, der einst 2009 als Defensive Coordinator begann und 2014 die Hauptverantwortung für die kanadische U19-Auswahl übernahm. Craney verlor auch nicht die Nerven, als sich Kanada frühzeitig Chancen erarbeitete, diese aber noch nicht nutzte. Vincent Blanchard kickte ein Field Goal Versuch über 32 Yards nicht zwischen die Goalposts. Linebacker Nick Cross fing anschließend einen Pass von US Quarterback Nick Cross an der Goal Line ab und sicherte später auch noch einen Fumble an der kanadischen 24 Yard Line. Diese vielversprechenden Turnover sollte Kanada zunächst jedoch nicht nutzen, so dass die USA Junioren-Auswahl im nachfolgenden Spielzug mit einem 22-Yard-Field-Goal die Führung übernahm. Kanadas Antwort kam schnell. Ihr Spielmacher Dimitri Morand fand Receiver Francois Rocheleau über 80 Yards und Felix Lussier-Roy erhöhte die kanadische Führung auf 14:3, nachdem er zu einem fulminanten Lauf über 47 Yards ansetzte und von den US-Defendern nicht aufgehalten werden konnte.

Im dritten Viertel setzte Kanadas Morand sein Passspiel auf Rochelau fort. Ein 67 Yards Play-action Spielzug fand seine Bestimmung und Kanada führte fast schon uneinholbar mit 21:3. Ein beherzter Angriff der US-Amerikaner konnte anschließend mit einem weiteren Turnover beendet werden. Diesmal fing Bruno Lagaé einen langen Pass von Lindell Stone ab.

Noch im dritten Viertel kickten beide Teams je ein Field Goal, am Sieg der Kanadier sollte die USA aber auch im vierten Viertel nicht mehr rütteln. Die Defense des neuen Juniorenweltmeisters schaffte es auch im letzten Quarter, den Angriffen der US-Amerikaner zu widerstehen, sie ohne Gegentouchdown in einem WM Finale zu bezwingen und damit den Titel ein zweites Mal für die kanadische Mannschaft zu sichern.

Schlüter - 11.07.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Harbin 2016mehr News Kanadawww.footballcanada.commehr News USAwww.usafootball.comSpielplan/Tabellen Harbin 2016League Map Harbin 2016
Kanada
Kanada
USA
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
Europa
Europa
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE