Nach zwei Jahren und elf Monaten ...

Nach ziemlich genau zwei Jahren und elf Monaten haben die Seals am Sonntagabend mit einem 28:0 bei den Hamburg Ravens erstmalig wieder ein Auswärtsspiel für sich entscheiden können. Dabei waren die Vorzeichen gar nicht so gut, denn mit nur 33 Spielern war es der kleinste Kader, den die Seals in dieser Saison aufgeboten haben und unter den fehlenden waren mit Mathias Hartwig und Benjamin Wischnewski gleich zwei Säulen der Lübecker Offense vertreten.

Das Spiel begann im ersten Quarter noch relativ ausgeglichen, da die jeweilige Defense dem gegnerischen Angriff kaum Möglichkeiten gab und so hatten nur die Ravens, nach einer Interception von Seals Qarterback Florian Knüppel, die Chance auf Punkte im ersten Quarter. Doch der Field Goal Versuch wurde von der Lübecker Defense geblockt. Auch danach war die Seals Defense weiter wachsam und die beiden Safetys Constantin Lipke und Benjamin Wahls konnten jeweils einen Ball des Hamburger Quarterbacks abfangen und Ihre Offense zurück auf das Feld bringen. Diese machte dann auch das zweite Quarter des Spiels zu Ihrem, denn erste bediente...

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
Hamburg Ravens
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Hessen
Hessen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Mecklenburg-Vorpommern
5. Liga
5. Liga
5. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE