Giants werden erst nach der Pause wach

Die Hohenems Blue Devils zeigten in Graz mehr Gegenwehr als man im Vorfeld erwarten konnte.In einem über weite Strecken erstaunlich ausgeglichenem Spiel konnten sich die Graz Giants mit 35:14 gegen die Hohenems Blue Devils durchsetzen. Mit diesem Sieg sicherten sich die Gastgeber endgültig den zweiten Tabellenplatz und können sich nun auf ein Halbfinalspiel in Eggenberg freuen. Auch Hohenems konnte sich im Anschluss freuen, da man sich trotz der Niederlage den Klassenerhalt gesichert hatte.

Die Partie begann punktearm, wohl auch weil für beide Mannschaften viel auf dem Spiel stand. Die Giants mussten gewinnen, um den zweiten Tabellenplatz gegen alle Eventualitäten zu sichern. Die Gäste aus Hohenems hätten mit einem Sieg den Abstiegsplatz verlassen und einen Verbleib in der AFL aus eigener Kraft sichern können. Dementsprechend heiß umkämpft war jedes einzelne Yard – allerdings ohne Zählbares auf dem Scoreboard. Beide Seiten zeigten sich auch in 4th-Down-Situationen sehr risikofreudig. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Ein ständiges Hin und Her war das Resultat. Erst der achte Drive führte zu Punkten. Ein Trickspielzug brachte die überraschende Führung der Gäste. Quarterback Beat Gatcher passte seitlich auf Josh Bungum, der den Ball weiter auf den offenen Christian Steffani warf. Da der Extrapunkt jedoch geblockt werden konnte, blieb es beim 0:6 für die Gäste. Eine Antwort der sichtlich perplexen Heimmannschaft blieb aus. Ein vielversprechender Drive der Giants wurde dann auch noch durch eine Interception beendet. Mit dem schon sensationell zu nennenden Zwischenstand von 0:6 ging es auch in die Pause.

Die Art und Weise, wie die Graz Giants aus den Katakomben des ASKÖ Stadions kamen, deutete auf eine ordentliche Standpauke des Coaching-Staffs hin. Denn die Verteidigung der Giants rang den Gästen im Handumdrehen den Ball ab und die Offense erzielte mit nur vier Spielzügen den ersten Touchdown. Philipp Sommer ließ seinen Verteidiger hinter sich und fing den Ball unbedrängt in der Endzone. Nach erfolgreichem PAT lagen die Giants mit 7:6 vorne.

Auch die nächste Angriffsserie der Giants führte zum Touchdown. Dieses Mal marschierten die Herren in Blau über das ganze Feld und Quarterback Chris Gubisch hechtete nach einem 7-Yard-Lauf zum 14:6. Ende des dritten Viertels fing Johannes Winter einen Pass der Gäste ab. Selbiges gelang im anschließenden Spielzug auch Josh Bungum, der den Ball bis knapp vor die Endzone der Grazer trug. Wenig später mussten die etwa 1.400 Fans in Eggenberg den Touchdown von Bungum sowie eine 2-Point-Conversion von Benny Fussenegger zum 14:14 verfolgen. Der Punkteregen im dritten Viertel war aber noch nicht vorbei. Denn nach einem weiten Return durch Marco Zöchner lief Clint Floyd zur neuerlichen Führung der Graz Giants.

Im vierten Viertel machte sich die hohe Geschwindigkeit des Spiels allerdings bemerkbar. Die Gäste aus Hohenems fighteten zwar bis zum Schluss, konnten den Giants aber keine Gegenwehr mehr leisten. Klaus Geier fing den Touchdown-Pass zum 28:14. Youngstar Florian Bierbaumer sorgte mit seinem ersten Touchdown in der AFL für den 35:14-Endstand.

Für die Giants geht es am 3. Juli um 15 Uhr im CEFL-Finale gegen SBB Vukovi Beograd um einen internationalen Titel ehe man am 16. Juli das Halbfinale in Eggenberg bestreiten wird. Der Gegner wird im Spiel zwischen den Vienna Vikings gegen die Danube Dragons ermittelt.

Wittig - 26.06.2016

Die Hohenems Blue Devils zeigten in Graz mehr Gegenwehr als man im Vorfeld erwarten konnte.

Die Hohenems Blue Devils zeigten in Graz mehr Gegenwehr als man im Vorfeld erwarten konnte. (© Graz Giants)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Graz Giantsgrazgiants.atmehr News Hohenems Blue Devilswww.blue-devils.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Graz GiantsOpponents Map Graz GiantsSpielplan/Tabellen Hohenems Blue DevilsOpponents Map Hohenems Blue Devilsfootball-aktuell-Ranking Europa
AFL

Aktuelle Spiele und Tabelle AFL

21.04.

Mödling Rangers - Graz Giants

36

:

34

21.04.

Ljubljana Silverhawks - Danube Dragons

31

:

28

22.04.

Bratislava Monarchs - Traun Steelsharks

36

:

28

22.04.

Vienna Vikings - Tirol Raiders

35

:

28

Vienna Vikings

1.000

5

5

0

0

253

:

114

Tirol Raiders

.750

4

3

1

0

183

:

69

Mödling Rangers

.750

4

3

1

0

155

:

137

Ljubljana Silverhawks

.500

4

2

2

0

125

:

141

Danube Dragons

.333

3

1

2

0

58

:

85

Graz Giants

.250

4

1

3

0

104

:

129

Traun Steelsharks

.200

5

1

4

0

156

:

224

Bratislava Monarchs

.200

5

1

4

0

78

:

213

28.04.

Mödling Rangers - Ljubljana Silverhawks

15:00 Uhr

29.04.

Graz Giants - Danube Dragons

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen AFL
AFL
AFL
AFL

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Ljubljana Silverhawks

4

Graz Giants

5

Mödling Rangers

6

Danube Dragons

7

Hohenems Blue Devils

8

Vienna Vikings II

9

Amstetten Thunder

10

Vienna Knights

Vienna Vikings II

Mödling Rangers

Styrian Bears

Ljubljana Silverhawks

Hohenems Blue Devils

Vienna Knights

Graz Giants

Schwaz Hammers

Danube Dragons

Carinthian Lions

zum Ranking vom 22.04.2018
Danube Dragons
Danube Dragons
Graz Giants
Die immer noch gesperrte Haupttribüne der...Die immer noch gesperrte Haupttribüne der...Foto-Show ansehen: AFL
Vienna Vikings vs. Tirol Raiders
Überblick: Foto-Shows Europa
Graz Giants
Ljubljana Silverhawks
Ljubljana Silverhawks
Mödling Rangers
Mödling Rangers
 
Tirols HC Shuan Fatah zum Sieg gegen die Mödling Rangers

Viele weitere Audios : hier
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE