Langenfeld beugt sich Aachen

Am vergangenen Sonntag schlossen die Langenfeld Longhorns Seniors ihre Hinrunde in der Regionalliga 2016 im Spiel gegen die Aachen Vampires ab. Nach einem spannenden Duell mussten sich die Horns mit 14:17 geschlagen geben.

Die Langenfelder Offense hatte zu Beginn des Spiels noch mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Stattdessen erwies sich Aachen als sehr gut auf ihren Gast eingestellt: Das Team übte viel Druck auf das Langenfelder Laufspiel aus. Nichtsdestotrotz überquerte Running Back Daniel Berg die Goal Line der Aachen Vampires und sorgte damit für sechs wichtige Punkte. Auch das Passspiel der Horns war erfolgreich. Quarterback Riccardo Mazzarotto erreichte Wide Receiver Marius Wittig, der nach einer längeren Verletzungspause wieder zurück ist, direkt in der gegnerischen Endzone.

Die Longhorns versuchten mit einem Field Goal die noch fehlenden drei Punkte zum Ausgleich zu erzielen, scheiterten jedoch knapp. In den letzten zehn Sekunden vor Abpfiff des Spiels warf Mazzarotto einen langen Pass auf Wide Receiver Marcel Kirchner, der den Ball mit einem anschließenden Lauf bis an die drei-Yard-Linie innerhalb der Aachener Red Zone trug. Dort konnte er jedoch gestoppt werden, sodass die Vampires dieses spannende Duell für sich entscheiden konnten. Nichtsdestotrotz stehen die Longhorns in der Regionalliga NRW nach fünf Spielen momentan auf dem ersten Tabellenplatz.

Bereits dieses Wochenende stehen sich die beiden Teams zum zweiten Mal gegenüber. Diesmal wird der Kickoff im heimischen Jahnstadion ausgeführt (16 Uhr).

Schlüter - 23.06.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Aachen Vampireswww.aachen-vampires.demehr News Langenfeld Longhornswww.langenfeld-longhorns.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Aachen VampiresOpponents Map Aachen VampiresSpielplan/Tabellen Langenfeld LonghornsOpponents Map Langenfeld Longhornsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Aachen Vampires
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Bonn Gamecocks
Bonn Gamecocks
Bonn Gamecocks

Hildesheim Invaders - Berlin Rebels

79.8 % sind überzeugt von den Berlin Rebels

Elmshorn Fighting Pirat. - Lübeck Cougars

70.2 % favorisieren die Elmshorn Fighting Pirates

Straubing Spiders - Albershausen Crusad.

53.4 % favorisieren die Albershausen Crusaders

Bremerhaven Seah. - Braunschweig FFC II

62.4 % setzen auf die Bremerhaven Seahawks

Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther
Düsseldorf Panther
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Duisburg Thunderbirds
Duisburg Thunderbirds
Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Langenfeld Longhorns
Gelsenkirchen Devils
Troisdorf Jets

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Potsdam Royals

7

Cologne Crocodiles

8

Allgäu Comets

9

Ingolstadt Dukes

10

Kiel Baltic Hurricanes

Hildesheim Invaders

Dresden Monarchs

Straubing Spiders

Ravensburg Razorbacks

Kassel Titans

Berlin Rebels

Nürnberg Rams

Weinheim Longhorns

Stuttgart Scorpions

Solingen Paladins

zum Ranking vom 21.05.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE