Basel immer besser in Schwung

#8 Tom Mundy (Basel Gladiators)Am Samstag trafen die Basel Gladiators auf die Grizzlies aus Bern. Das Spiel fand im Wankdorf Leichtathletikstadion statt. Die Glads revanchierten sich für die deutliche 9:35-Heimniederlage aus dem Hinspiel und gewannen mit 26:24. Nach dem zugesprochenen Sieg beim abgebrochenen Spiel gegen Zürich am 5. Juni schließen die Gladiators die reguläre Saison auf dem dritten Platz ab und spielen in den Playoffs entweder gegen die Calanda Broncos oder nochmals gegen die Grizzlies aus Bern. Dies hängt davon ab wie sich die beiden Teams im Nachholspiel am 25. Juni trennen.

Auf jeden Fall scheinen die Gladiators gerade zur rechten Zeit doch noch in Schwung zu kommen. Die beiden Platzverweise gegen Head Coach Dwaine Wood und Topscorer Rene Fink in der Partie gegen Bern dürften nun aber für den weiteren Verlauf der Saison nicht hilfreich sein. Beide müssen wohl mit weiteren Disziplinarstrafen rechnen und werden somit möglicherweise im Halbfinale fehlen.

Die Partie Bern vs. Basel verlief im Gegensatz zum Hinspiel ganz anders als von einigen erwartet. Die Gladiators gingen früh nach einer Interception von Johnathan Talbot und einem anschließendem Return über 80 Meter mit 0:6 in Führung. Die Basler Verteidigung um Jan Büscher lieferte eine sehr solide Partie ab. Allein Tom Mundy schaffte es insgesamt zwei Bälle der Berner abzufangen. Trotz stabiler Defensive gerieten die Glads zunächst mit 12:6 ins Hintertreffen. Die Berner zeigten vor allem mit ihrem stark aufspielenden Running Back Fabian Schaller wie gefährlich ihr Angriff ist.

Kurz vor der Halbzeit kam es plötzlich zu einem Vorfall bei dem Gladiators Head Coach Dwaine Wood nach hitziger Diskussion mit den Schiedsrichtern vom Feld gestellt wurde. Er beklagte sich über kleinliche Entscheidungen und unnötige Kommentare eines Linienrichters. Nach dem Platzverweis übernahm Junioren Coach Robin Haas das Zepter. Der Ärger über diesen Entscheid schien die Gladiators nun weiter anzuspornen. In der zweiten Hälfte sah man nämlich eine Basler Glanzvorstellung in Sachen Passspiel. Immer wieder fand Quarterback Sebastian Frausto seine Anspielstationen Christophe Coquelet und Rene Fink. Fink zeigte mit zwei Touchdowns einmal mehr seine Klasse. Umso bitterer traf es die Basler als auch Fink nach einem Block des Platzes verwiesen wurde. Die Schiedsrichter sahen beim Block einen groben Verstoß gegen die Regeln. Trotz dieser selbstverschuldeten Rückschläge schaffte es die Basler Verteidigung den Spielstand von 24:26 zugunsten der Glads über die Zeit zu bringen.

Wittig - 21.06.2016

#8 Tom Mundy (Basel Gladiators)

#8 Tom Mundy (Basel Gladiators) (© popcorn photography/Stefan Rutschmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Basel Gladiatorswww.gladiators.infomehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Basel GladiatorsOpponents Map Basel GladiatorsSpielplan/Tabellen Bern GrizzliesOpponents Map Bern Grizzliesfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Bern Grizzlies

Spiele Bern Grizzlies

01.07.

Basel Gladiators - Bern Grizzlies

14

:

7

26.03.

Calanda Broncos - Bern Grizzlies

21

:

8

02.04.

Winterthur Warriors - Bern Grizzlies

12

:

6

09.04.

Bern Grizzlies - Geneva Seahawks

28

:

16

23.04.

Bern Grizzlies - Winterthur Warriors

48

:

0

30.04.

Lausanne LUCAF Owls - Bern Grizzlies

8

:

36

07.05.

Bern Grizzlies - Calanda Broncos

23

:

33

21.05.

Basel Gladiators - Bern Grizzlies

13

:

26

28.05.

Geneva Seahawks - Bern Grizzlies

20

:

19

05.06.

Bern Grizzlies - Basel Gladiators

12

:

14

11.06.

Bern Grizzlies - Lausanne LUCAF Owls

27

:

0

Spielplan/Tabellen Bern Grizzlies
Österreich
Österreich
Österreich
Slowenien
Slowenien
Slowenien
EM Junioren
EM Junioren
Tschechien
Tschechien
Frankreich

Europa

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Braunschweig NY Lions

3

Tirol Raiders

4

Graz Giants

5

Ljubljana Silverhawks

6

Schwäbisch Hall Unicorns

7

Danube Dragons

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Mödling Rangers

10

Frankfurt Universe

Berlin Rebels

Milano Seamen

Stuttgart Scorpions

Frankfurt Universe

Parma Panthers

Carlstad Crusaders

Helsinki Roosters

Cologne Crocodiles

Ingolstadt Dukes

Prague Black Panthers

zum Ranking vom 17.07.2017
Frankreich
Italien
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE