Basel verliert Anschluss

Für das Team von Head Coach Dwaine Wood läuft es im Moment nicht rund.Am vergangenen Spieltag der schweizerischen Nationalliga A empfingen die Basel Gladiators die Owls aus Lausanne. Ein richtungsweisende Partie, galt es doch für Basel Anschluss nach oben zu halten und für die Gäste wichtige Zähler im Abstiegskampf zu sammeln. Im Gegensatz zum Hinspiel entwickelte sich das Spiel ganz entgegen der Vorstellungen von Head Coach Dwaine Wood und es wurde ein weiterer rabenschwarzer Tag für die Heimmannschaft aus Basel. Am Ende verloren die Glads mit 20:22 gegen den Aufsteiger.

Wie in vielen anderen Saisonspielen zuvor fiel es den Gladiators schwer richtig ins Spiel zu kommen. Es wurden Fehler sowohl in der Offense, als auch in der Defense begangen. Bereits im zweiten Drive der Owls gerieten die Basler in Rückstand. Sebastian Frausto #12 absolvierte einmal mehr eine solide Partie und konnte mit seinen Laufspielzügen überzeugen. Das Basler Passspiel hingegen war alles andere als unterhaltsam mit anzusehen. Nur wenige Pässe erreichten den erwünschten Receiver wie beim Pass auf Christophe Coquelet #5, der es anschließend schaffte den Ball in die Endzone zu tragen. Die Basler Verteidigung stand in den meisten Situationen stabil, trotzdem mussten die Glads immer wieder Big Plays nach langen Scrambles vom Lausanner Quarterback einstecken. Die D- Line schien den Quarterback gut in Schach zu halten, doch kurz vor dem Sack schaffte dieser es ständig dem Tackle zu entfliehen. Nach zwei Field Goals stand es 7:13 für Lausanne und es hieß erstmal Halbzeit.

Auch die zweite Halbzeit hätte kaum schlechter für die Gladiators anfangen können. Die Basler gerieten schnell weiter ins Hintertreffen und mussten einen weiteren Touchdown hinnehmen. Nach diesem Rückschlag schaffte es die Offensive der Gastgeber sich nochmals aufzurappeln und erzielte in direkten Gegenzügen zwei schnelle Touchdowns durch Läufe von Raphael Roussis #10 und Frausto selbst und ging mit 20:19 in Führung. Nach einer Interception von Cyrille Lambert #20 schien die Sieg gesichert, doch ein schwacher Drive des Basler Angriffs mit einem skurrilen Playcalling war der Ball schnell wieder beim Gegner. Mit noch 29 Sekunden auf der Uhr schafften es die Owls den Ball 20 Yards vor der Basler Endzone zu platzieren und erzielten das entscheidende Field Goal zum Endstand von 20:22. Trotz besserer Statistik in fast jedem Punkt verloren damit die Gladiators das Spiel. Die Effizienz kurz vor der Endzone ist einfach zu schlecht und über die nächsten Spiele verbessert werden.

Nun sind die Glads mit gleich vielen Siegen wie Niederlagen weit entfernt von den ersten beiden Tabellenrängen und mit den Grizzlies aus Bern als nächsten Gegner kommt der Zweitplatzierte nach Basel. Wollen die Gladiators noch eine anständige Ausgangslage für die Playoffs erreichen, müssen nun alle Spiele gewonnen werden. Zudem wird die Situation nicht einfacher, da Rene Fink #1 nach wie vor verletzungsbedingt ausfällt und nun auch der Einsatz von Kevin Baumgartner #63 nach Knietrauma fraglich ist. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 29.05.2016, in den Sandgruben in Pratteln statt.

Wittig - 24.05.2016

Für das Team von Head Coach Dwaine Wood läuft es im Moment nicht rund.

Für das Team von Head Coach Dwaine Wood läuft es im Moment nicht rund. (© Swissbowl XXVIII)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Basel Gladiatorswww.gladiators.infomehr News Lausanne LUCAF Owlswww.lucaf.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ASpielplan/Tabellen Basel GladiatorsSpielplan/Tabellen Lausanne LUCAF Owlsfootball-aktuell-Ranking Europa
Basel Gladiators

Spiele Basel Gladiators

26.03.

Geneva Seahawks - Basel Gladiators

21

:

39

02.04.

Basel Gladiators - Lausanne LUCAF Owls

22

:

17

15.04.

Basel Gladiators - Winterthur Warriors

38

:

41

29.04.

Calanda Broncos - Basel Gladiators

18:00 Uhr

07.05.

Basel Gladiators - Geneva Seahawks

14:00 Uhr

14.05.

Lausanne LUCAF Owls - Basel Gladiators

14:00 Uhr

21.05.

Basel Gladiators - Bern Grizzlies

14:00 Uhr

27.05.

Winterthur Warriors - Basel Gladiators

18:00 Uhr

11.06.

Basel Gladiators - Calanda Broncos

14:00 Uhr

17.06.

Bern Grizzlies - Basel Gladiators

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Basel Gladiators
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Bern Grizzlies
Bern Grizzlies
Nachwuchs

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Braunschweig NY Lions

5

Ljubljana Silverhawks

6

Danube Dragons

7

Dresden Monarchs

8

Schwäbisch Hall Unicorns

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Mödling Rangers

Amsterdam Crusaders

Berlin Adler

Hilversum Hurricanes

Rotterdam 010 Trojans

Groningen Giants

Hohenems Blue Devils

Danube Dragons

Mödling Rangers

Tyresö Royal Crowns

Traun Steelsharks

zum Ranking vom 23.04.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE