Hup Holland Hup!

Die Amsterdamer freuen sich über den Einzug der Crusaders in das EFL Finale.Die Amsterdam Crusaders haben ihr Versprechen wahr gemacht und sind als ein echtes Team in ihr letztes EFL Gruppenspiel gegangen. Der Lohn der Arbeit ließ nicht lange auf sich warten. Bereits zur Pause führten die Gastgeber gegen die Hamburg Huskies mit 28:19 und verstanden es, nach der Pause noch einen Gang höher zu drehen um letztlich die Schlittenhunde mit 64:19 im Sloten Park zu deklassieren, beziehungsweise verdient in das EFL Endspiel einzuziehen.

Besonders bitter für die Hamburger erscheint es, dass sich in der niederländischen Metropole Tight End Marvin Saine schwer am Knie verletzt hat und in das nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert werden musste. "Ich habe so eine Verletztenmisere in meiner Laufbahn noch nicht erlebt", sagte Sportdirektor Patrick Esume, muss allerdings in seinem Gedächtnis wohl seine letzte Blue Devils Saison des Jahres 2000 nicht mehr gespeichert haben, die bekanntlich in den Annalen als "Seuchenjahr" tituliert wurde.

Die Verletzung sollte schließlich den Huskies ihren letzten Mut nehmen. Das Spiel wurde im dritten Viertel...

Die Amsterdamer freuen sich über den Einzug der Crusaders in das EFL Finale.

Die Amsterdamer freuen sich über den Einzug der Crusaders in das EFL Finale. (© Niederländischer Tourismusverband)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
all about american football
Amsterdam Crusaders
Schweiz
Schweiz
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
Cheerleading
Cheerleading
Cheerleading
Cheerleading
College
College
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE