Heat auch gegen Ravens erfolgreich

Zum Oberliga Nord Auftakt auf dem eigenen Platz, stand für Hamburg Heat am letzten Wochenende das Duell gegen die Hamburg Ravens auf dem Spielplan. Bei Temperaturen um 8 °C und mehr oder weniger starkem Regen, beendeten die Ravens ihre erste Angriffsserie nach nur vier Spielzügen und Null Raumgewinn mit einem Punt. Aber auch für Heat reichte es trotz aussichtsreicher Fieldposition im ersten Quarter nur zu einem einunddreißig-Yard-Field-Goal, dass Kicker George Sampaney erfolgreich abschloß.

Im zweiten Quarter bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Ravens kamen in ihren Drives nicht über mehr als vier oder fünf Spielzüge hinaus, während die Gastgeber weitere Scores markierten. Obwohl auf Grund des Wetters überwiegend gelaufen wurde, konnte QB Vasim Ohlrich doch einige sehr gewagte Pässe und letztendlich auch den Touchdown auf Receiver Kevin Kurmeier zum 10:0 in die gegnerische Endzone bringen. Ein weiterer Field-Goal-Versuch über einundzwanzig Yards beendete die ersten beiden Viertel.

Das dritte Viertel begann mit einigen Pässen auf die Heat-Receiver Phillip Davidsen und
...

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
Hamburg Ravens
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Hessen
Hessen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Mecklenburg-Vorpommern
5. Liga
5. Liga
5. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE