Gipfeltreffen in der GFLJ Nord

Adler Defensive End Nelson Imasuen ist gefürchtet bei den gegnerischen Quarterbacks.Am Samstag kommt es im Berliner Stade Napoleon zum Gipfeltreffen in der Nord-Gruppe der GFL-Juniors wenn sich mit den Berlin Adler und Dresden Monarchs die beiden verbliebenen, ungeschlagenen Jugendteams (3-0-Bilanz) gegenüberstehen.

Derzeit führen die Sachsen die Tabelle durch die bessere Punktedifferenz an. Nach Siegen gegen die beiden Hamburger Teams sowie den Spandau Bulldogs, haben sich die Jungs rund um Star-Running Back Yazan Nasser zu dem Top-Favoriten in der Nord-Gruppe gemausert und können auf ein erfahrenes Team zurückgreifen, das in den letzten Jahren durch die gute Jugendarbeit zusammengewachsen ist.

Neben Nasser ist auch der Fullback Ruven Pietch ein Garant für den Erfolg. Der kräftige Hüne konnte vor allem gegen die Young Huskies unter Beweis stellen, dass er nur schwer zu stoppen ist, wenn er mal Tempo aufgenommen hat.

Allerdings stand sich die Dresdner Offensive noch keiner Defensive gegenüber, die so stark gegen das Laufspiel agiert wie die Adler. Angeführt von Defensive End Nelson Imasuen schaffte es die Adler-Defense schon des Öfteren, den Gegner zum Passing-Game zu zwingen, nachdem man das Laufspiel konsequent stoppen konnte. Dies ist definitiv nicht die Paradedisziplin der Dresdner, sodass man gespannt sein darf, wie der Kampf auf dem Boden entschieden wird.

Auf Seiten der Adler konnte vor allem Quarterback Nicolas Reith eine ansteigende Formkurve im Spiel gegen die Young Huskies verzeichnen. Der junge Nachwuchs-QB wirkte viel sicherer als noch eine Woche zuvor gegen die Junior Devils und ebnete mit einem selbsterlaufenden Touchdown sowie einem TD-Pass zu Wide Receiver Naji El-Ali den Weg zum dritten Erfolg im dritten Spiel.

Auch die Defense präsentierte sich im Poststadion von ihrer besten Seite und kann am kommenden Wochenende wieder auf wichtige Eckpfeiler in ihren Reihen bauen. Linebacker und Captain Koray Durden sowie Cornerback Lukas Dombrowski sind am kommenden Samstag wieder fit und wollen da ansetzen, wo sie vor ihrer kurzen Auszeit aufgehört haben.

Der Gewinner dieses Spiels macht schon früh in der Saison einen riesigen Schritt auf die Playoffs zu, da der dritte Platz – die Hamburg Young Huskies – ein Spiel mehr absolviert haben, allerdings auch schon zwei Niederlagen hinnehmen mussten.

Am Samstagabend wird es nur noch ein ungeschlagenes Team in der GFLJ Nord geben. Wer wird sich Platz 1 sichern können? Um 15 Uhr ist Kickoff im Stade Napoleon.

Bjoern Hesse - 27.04.2016

Adler Defensive End Nelson Imasuen ist gefürchtet bei den gegnerischen Quarterbacks.

Adler Defensive End Nelson Imasuen ist gefürchtet bei den gegnerischen Quarterbacks. (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL Juniorswww.gfl-juniors.demehr News Berlin Adlerwww.berlinadler.deSpielplan/Tabellen GFL JuniorsLeague Map GFL JuniorsSpielplan/Tabellen Berlin Adler
all about american football
Berlin Adler
U13
U13
GFL Juniors
U19
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE