Die U19 der Greyhounds mit Remis

Die U19 der WuppertalerDie U19 der Greyhounds mit Remis


Nach Jahren der Abstinenz stellen die Wuppertal Greyhounds dieses Jahr wieder eine eigenständige U19-Jugendabteilung und starten in der U19 Landesliga NRW. Dabei war die Nervosität den Jungs vor ihrem ersten Spiel gegen die Junioren der Schiefbahn Riders deutlich anzumerken, legte sich aber mit zunehmenden Spielverlauf deutlich. Mit gutem Laufspiel über Bela Lawrenz und Maurice Loch konnten zwar im ersten Viertel keine Punkte erzielt werden, jedoch zeigten die jungen Greyhounds, dass sie gut mitspielen können. So ging das erste Viertel ohne Punkte zu Ende. Im zweiten Viertel gingen die Riders mit 6:0 in Führung. Kurz darauf war es Linebacker Linus Kamppeter, der einen Fumble der Riders aufnahm und über 50 Yards zur 8:6-Führung zurücktrug.

Danach gingen die Riders Ihrerseits mit einem schönen Lauf mit 14:8 in Führung. Durch einige Strafen der Greyhounds befand sich die Offense um Quarterback Justin Madsak im dritten Versuch und lang mit dem Rücken zur Wand. Ein weiter Pass von Madsak über 30 Yards konnte Julien Awater sichern und die restlichen 60 Yards in die Endzone zum 14:14-Halbzeitstand tragen.

Nach der Pause konnte keines der Teams mehr Punkte aufs Scoreboard bringen. Einige gute Feldpositionen der Schiefbahn Riders um das Ergebnis zu erhöhen wurde durch die starke Defense um Captain Dustin Fersing verhindert und somit ging das Spiel für beide Teams verdientermaßen mit einem 14:14-Unentschieden zu Ende.

Head Coach Jesse Moore, der auch die Defense leitet sowie Offensive Coordinator Maurice Rumpa fanden so auch fast nur lobende Worte nach dem Spiel. "Die meistens Jungs spielen erst seit ein paar Monaten Football", so Moore: " ... die kämpferische Einstellung und viel Talent sind deutlich zu spüren, wenn wir weiterhin so wie in der Vergangenheit trainieren wird sich das Team gut entwickeln."

Auch Maurice Rumpa war deutlich erleichtert: "Wir hatten keinen Test im Vorfeld der Saison absolviert und wussten nicht wo wir stehen. Das Team hat sich stark verkauft und zu Recht ein verdientes Unentschieden erzwungen." Das nächste Spiel der U19 in der NRW-Landesliga findet am 5. Mai 2016 bei den Kreis Heinsberg Bisons statt, die in Ihrer ersten Begegnung gegen die Aachen Vampires mit 28:24 gewinnen konnten.







Tillmann - 22.04.2016

Die U19 der Wuppertaler

Die U19 der Wuppertaler (© greyhounds / Kaul)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Schiefbahn Ridersschiefbahn-riders.demehr News Wuppertal Greyhoundswww.greyhounds-football.com mehr News weitere U19Spielplan/Tabellen weitere U19League Map weitere U19football-aktuell-Ranking Deutschland
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs

Hamburg Huskies - Cologne Crocodiles

71.6 % setzen auf die Cologne Crocodiles

Stuttgart Scorpions - Ingolstadt Dukes

61.4 % denken: Sieg Ingolstadt Dukes

Langenfeld Longhorns - Lübeck Cougars

73.5 % sind überzeugt von den Langenfeld Longhorns

Nürnberg Rams - Albershausen Crusad.

67 % tippen auf die Nürnberg Rams

Troisdorf Jets
Troisdorf Jets
Troisdorf Jets
Langenfeld Longhorns
Gelsenkirchen Devils
Remscheid Amboss
Bonn Gamecocks
Solingen Paladins
Schiefbahn Riders
Düsseldorf Panther
Bocholt Rhinos

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Frankfurt Universe

3

Kiel Baltic Hurricanes

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Dresden Monarchs

6

Cologne Crocodiles

7

Marburg Mercenaries

8

Berlin Rebels

9

Ingolstadt Dukes

10

Potsdam Royals

Frankfurt Universe

Munich Cowboys

Cologne Crocodiles

Braunschweig FFC II

Straubing Spiders

Kiel Baltic Hurricanes

Berlin Rebels

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Adler

Heilbronn Salt Miners

zum Ranking vom 18.06.2017
Münster Blackhawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE