Prag gewinnt Duell der Sieglosen

Prags Allzweckwaffe Jan Dundacek scorte auch gegen Danube zweimal.Man kann es drehen und wenden wie man will, in vielen Jahren zuvor war die Partie Prague Black Panthers gegen Danube Dragons eine Partie von recht großer Bedeutung für das Erreichen eines Playoff-Platzes, manchmal sogar für mehr. Zumindest für Ersteres war die Partie auch diesmal wichtig, allerdings wohl nur, da die Anzahl der Playoff-Plätze diese Saison im Zuge der Ligaerweiterung von vier auf sechs vergrößert wurde. Insgesamt scheinen beide Teams aber eher gegen den Abstieg zu spielen, als ganz oben mitmischen zu können. Auch ob man zumindest gegen die beiden Aufsteiger mitmischen kann (Danube hat bereits gegen Hohenems verloren) erscheint keineswegs sicher und der dritte Liganeuling aus Slowenien könnte aktuell sogar eher stärker als die Dragons und die Black Panthers einzuschätzen sein.

Im Duell der beiden sieglosen Teams setzten sich letztlich die Prager deutlich mit 27:14 durch. Die entscheidenden Weichen stellten die Gastgeber bereits im ersten Quarter als Jan Dundacek und Daniel Krsak für die 13:0-Führung sorgten. Ein gelungener Spielzug mit einem weiten Pass auf Felix Reisacher ermöglichte dann einen Touchdown von Johannes Prammer, der die Dragons wieder auf 6:13 heranbrachte. Doch noch vor der Pause erhöhte Jason Michael Simpson auf 20:6 für die Black Panthers.

Die Defense der Dragons begann nach der Pause sehr stark und zwang die Prager zum Punt. Der sehr kurze Punt landet auf der 50-Yard-Linie, doch ein Trickspielzug der Dragons Offense glückte nicht und die Panthers können den gefumbelten Ball erobern. Auch im weiteren Verlauf blieb das dritte Viertel ohne Punkte.

Erst im letzten Spielabschnitt brachte ein Intentional Grounding die Panthers an der 45-Yard-Linie der Dragons in eine gute Angriffsposition. Der Touchdown durch Jan Dundacek zum 27:6 mit 7:30 Minuten auf der Uhr brachte dann die Entscheidung, auch wenn sich die Gäste wenig später mit einem Acht-Punkte-Score durch Felix Reisacher und einer Two-Point-Conversion durch Johannes Prammer noch einmal aufbäumten. Doch in den verbleibenden knapp sechs Minuten gelang Danube kein weiterer Punkt, sodass der Sieg mit einem deutlichen 27:14 in Prag blieb.

Wittig - 17.04.2016

Prags Allzweckwaffe Jan Dundacek scorte auch gegen Danube zweimal.

Prags Allzweckwaffe Jan Dundacek scorte auch gegen Danube zweimal. (© Katzmayer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.orgmehr News Prague Black Pantherswww.pragueblackpanthers.czSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsOpponents Map Danube DragonsSpielplan/Tabellen Prague Black PanthersOpponents Map Prague Black Panthers
Prague Black Panthers
Österreich
Österreich
Österreich
Schweiz
NFL
NFL
NFL
Welt
Welt
Welt
Europa
Europa
Europa
Deutschland
Deutschland
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE