Höchster Sieg der Typhoons-Geschichte

Die TFG typhoons starteten mit einem 62:0 in die neue Saison.Die U19-Footballer der Düsseldorf Typhoons freuten sich über den höchste Sieg ihrer Geschichte - ausgerechnet im 100. Ligaspiel gelang damit ein perfekter Saisonstart in der Regionalliga. Gegen die Münster Blackhawks gab es ein 62:0, wobei mehr als die Hälfte der Punkte bereits nach dem ersten Quarter erzielt war. Dabei konnte sich die Typhoons-Verteidigung auch ohne Defensive Coordinator Martin Pfeiffer an der Sideline über die gesamte Partie hinweg nicht nur schadlos halten, sondern gestattete den Gästen aus Münster auch nicht ein einziges Mal das Überqueren der Mittellinie.

Zudem gelangen ihr nicht weniger als sechs Turnovers, hatten die Blackhawks doch eine Reihe von Gastgeschenken mitgebracht. Neben vier Fumble Recoveries (Paul Seifert, Malte Korfmacher, Oskar Rüter und Marius Motzek) konnten die Defensive Backs Dwayne Lieck und Nils Mohrmann mit ihren Interceptions gar Punkte aufs Scoreboard bringen. Darüber hinaus wurde der Quarterback (QB) der Gäste aus Münster ein halbes Dutzend mal gesackt (zweimal durch Jacob Lind sowie je einmal durch Malte Korfmacher, Max Kersten, Moritz Postfeld und Tobias Herbott).

Aber auch der Typhoons-Angriff von Offensive Coordinator Dan-Serban Bins wusst an diesem ersten Saisonspieltag durchaus zu überzeugen, ging er das Jubiläumsspiel doch nicht nur hochmotiviert an, sondern blieb auch im weiteren Verlauf der Partie äußerst konzentriert, sodass ihm nur wenige Nachlässigkeiten oder gar Fehler unterliefen. So führten vier Läufe der Running Backs Fabrice Reimann, Jannik Glasmacher, Jonas Boßmann und von QB Martin Pinter sowie einer Interception von Dwayne Lieck dafür, dass die Partie bereits am Ende des ersten Spielviertels beinahe entscheiden war. Da Kicker Friedrich Jasper lediglich den ersten seiner bis zum Spielende auf neun aufgelaufenen PATs (Point after Touchdown) liegen ließ, stand zum ersten Seitenwechsel bereits ein 34:00 auf dem Scoreboard.

Im zweiten Viertel war es Wide Receiver Christopher Kähler nach Pass von QB Martin Pinter, der für Punkte sorgte, womit die "Mercy Rule" in Kraft trat und der Rest der Partie bei durchlaufender Uhr absolviert wurde. So wurden die Typhoons im zweiten Spielabschnitt von QB Jona Willemsen angeführt, wobei auch darüber hinaus verstärkt die zweite Reihe auf dem Spielfeld stand. Aber auch dieser Anzug passte an diesem Tag. Dem Touchdown von Wide Receiver Jöran Gerhold im dritten Spielviertel folgten noch zwei weitere im letzten Quarter, wobei neben Nils Mohrmann nach seinem Pick Six Fabrice Reimann ein zweites Mal an diesem Tag punkten konnte.

In 14 Tagen treten die Typhoons bei den Münster Mammuts am Samstag, den 23. April, um 11 Uhr, An.

statistik
tfg Typhoons - Münster Blackhawks 62:00 (34:00; 07:00; 07:00; 14:00)

06:00 20-Yard-Lauf Fabrice Reimann, PAT failed
13:00 12-Yard-Lauf Jannik Glasmacher, PAT Friedrich Jasper
20:00 9-Yard-Lauf Jonas Boßmann, PAT Friedrich Jasper
27:00 1-Yard-Lauf Martin Pinter, PAT Friedrich Jasper
34:00 20-Yard-Interception Dwayne Lieck, PAT Friedrich Jasper
41:00 Christopher Kähler nach 4-Yard-Pass Martin Pinter, PAT Friedrich Jasper
48:00 Jöran Gerhold nach 5-Yard-Pass Martin Pinter, PAT Friedrich Jasper
55:00 20-Yard-Interception Nils Mohrmann, PAT Friedrich Jasper
62:00 12-Yard-Lauf Fabrice Reimann, PAT Friedrich Jasper

Goergens - 10.04.2016

Die TFG typhoons starteten mit einem 62:0 in die neue Saison.

Die TFG typhoons starteten mit einem 62:0 in die neue Saison. (© Typhoons / Michael Pfaff)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Düsseldorf Typhoonswww.tfg-typhoons.demehr News Münster Blackhawkshawksnation.demehr News Regionalliga U19mehr News Regionalliga NRWSpielplan/Tabellen Regionalliga U19League Map Regionalliga U19Spielplan/Tabellen Düsseldorf TyphoonsOpponents Map Düsseldorf TyphoonsSpielplan/Tabellen Regionalliga NRWLeague Map Regionalliga NRWfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Münster Blackhawks
Remscheid Amboss

Potsdam Royals - Kiel Baltic Hurricanes

67.6 % favorisieren die Potsdam Royals

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

71.9 % gehen mit den Berlin Rebels

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

82.7 % gehen mit den Schwäbisch Hall Unicorns

Solingen Paladins - Berlin Adler

82.7 % gehen mit den Solingen Paladins

Remscheid Amboss
Schiefbahn Riders
Schiefbahn Riders
Düsseldorf Bulldozer
Düsseldorf Bulldozer
Bonn Gamecocks
Bonn Gamecocks

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Gelsenkirchen Devils
Gelsenkirchen Devils
Düsseldorf Typhoons
Paderborn Dolphins
Düsseldorf Panther
Solingen Paladins
Langenfeld Longhorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE