Gelungener Saisonauftakt für die Broncos

Der Schweizer Meister 2015 ist erfolgreich in die neue American Football Saison gestartet. Am Ostermontag bezwangen die Calanda Broncos die Bern Grizzlies mit 42:26. Es war das erste Aufeinandertreffen nach dem Swiss Bowl 2015, als die Broncos mit einem Sieg gegen die Grizzlies Schweizer Meister wurden. Die Bündner starteten mit einem ähnlichen Kader wie in der letzten Saison. Die US-Imports vom letzten Jahr, Quarterback Josh Dean und Defensive Back Jamal Clay, sind erneut für eine Saison im Bündnerland verpflichtet. Auch die Grizzlies trumpfen in diesem Jahr mit einem US-Quarterback auf.

Ein hart umkämpftes Spiel bekamen die rund 700 Zuschauer zu sehen, welches gegen Schluss dann aber doch ziemlich eindeutig war. Die ersten Punkte fielen bereits kurz nach dem Kickoff, als Josh Dean den Ball selbst über 8 Yards in die Endzone trug. Darauf folgte kurz darauf ein Interception-Return-Touchdown von Jamal Clay. Aber Bern versuchte, der Bronco-Power entgegen zu halten, und kam dann auch mit gutem Passspiel bis wenige Zentimeter vor die Endzone. Vier Versuche konnte die Verteidigung erfolgreich abwehren. Die Bündner machten danach aber einen Fehler, verloren das Angriffsrecht durch einen Fumble und schenkten Bern eine zweite Chance. Prompt schaffte es der Grizzlie-Quarterback Jake Caron, den Ball in die Endzone zu bringen und sich so die ersten Punkte zu sichern. Statt des Points after Touchdown spielten sie erfolgreich eine 2-Point-Conversion aus, was den Punktestand auf 14:8 verkürzte.

Kurz vor der Halbzeit hatten die Grizzlies die Chance, aufzuholen: Die Offense hatte bei einem Punktestand von 21:8 kurz vor der Endzone nur noch wenige Sekunden zu spielen, und nach der Halbzeitpause würden sie den Ball bekommen. Die Broncos Defense schaffte es aber erneut, die letzten Angriffe abzuwehren, und gingen mit einer Führung in die Pause.

Im dritten Spielviertel schafften es die Hauptstädter dann doch noch, weiter zu punkten und mit einem Punktestand von 21:14 den Broncos gefährlich nah zu kommen. Aber die Bündner reagierten postwendend, und Tino Muggwyler baute mit einem Touchdown die Führung weiter aus. Bern schaffte es anschliessend zwar, mit einem langen Pass von über 40 Yards weit genug in die gegnerische Endzone zu kommen, um mit dem nächsten Drive einen Touchdown zu erzielen und so auf 29:20 zu verkürzen. Aber die Bündner waren schlichtweg zu stark, und scorten im letzten Spielviertel mit zwei weiteren Touchdowns, so dass Bern keine Chance mehr hatte, die Partie zu drehen. Vor vollem Haus hatten die Calanda Broncos so ihren ersten Heimsieg verbucht.

Wittig - 30.03.2016

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bern GrizzliesSpielplan/Tabellen Calanda Broncos
USA erleben
Bern Grizzlies
Österreich
Österreich
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
College
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
Cheerleading
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE