Wiederbelebung einer Serie

Auch in South Bend wieder dabei: Die Fans der Georgia Tech Yellow Jackets.Am Wochenende wird im Notre Dame eine der wichtigsten "Rivalries" im College Football eine Fortsetzung erhalten. Georgia Tech trifft auf die Firghting Irish zum mittlerweile 35. Mal seit 1922. Das letzte Match fand in South Bend im Jahr 2007 statt und endete 33:3 für die Irish. Das Match in diesem Jahr besitzt zudem einen besonderen Unterhaltungswert, da 1975, also vor rund 40 Jahren, ein gewisser Daniel E. Ruettiger als Senior in den letzten Sekunden des Spieles den Georgia Tech Quarterback sackte. Später wurde sein Leben bis zu diesem Moment, als das Notre Dame Team, Rudy aus dem Stadion trug, im wohl besten American Football Kinofilm aller Zeiten auf Zelluloid verewigt. Der zweite Spieler, der jemals vom Notre Dame Team aus dem Stadion herausgetragen wurde, hieß übrigens Marc Edwards und war maßgeblich am Sieg gegenüber USC am 21. Oktober 1995 beteiligt.

Die Wiederbelebung dieser Serie ist vor allem ein Ergebnis der guten Beziehungen zwischen dem Georgia Tech Athletic Director Bob Bobsinki und Jack Swarbrick, dem aktuellen Atheltic Director von Notre Dame. Bobsinki schloß 1979 sein Studium in South Bend erfolgreich ab. Im Fach Betriebswirtschaft erhielt er ein Master mit der Note „magna cum laude“. Bobsinki war während seiner Studentenzeit ein Mitglied des Fighting Irish Basballteams. Beide Universitäten werden in den kommenden zehn Jahren insgesamt vier Mal American Football Matches miteinander austragen. 2019 und 2024 werden die Irish nach Atlanta, Georgia reisen, während Georgia Tech 2021 noch einmal South Bend besucht.

Georgia Tech befindet sich aktuell unter seinem Head Coach Paul Johnson im sportlichen Aufwind. Die Yellow Jackets generierten im Durchschnitt 54,4 Punkte während ihrer letzten fünf Spiele und gewannen vier dieser fünf Paarungen. Darunter befanden sich namhafte Gegner wie Clemson, Georgia und Mississippi State. Georgia Tech ist übrigens eines von sieben FBS-Teams, das in dieser Saison bisher 100 Prozent seiner Angriffe (bisher zwölf Stück) innerhalb der Red Zone in Punktewertungen umwandelten konnte. Die Jackets haben 2015 im Durchschnitt 8,47 Yards pro Spielzug erobert. Tech ist mit drei neuen Startern im Offensive Backfield in die Saison 2015 gegangen und hat bisher mit seinem Laufspiel 915 Yards erobert. Zwölf unterschiedliche Spieler haben bisher 19 Touchdown erzielt.

Die Irish sind also vorgewarnt, führen allerdings in der gesamten Serie mit 27 Siegen und mussten nur sechs Mal den Kürzeren ziehen. Einmal trenten sich beide Team mit einem Unentschieden. In South Bend waren die Irish bislang 15 Mal gegen Georgia Tech erfolgreich. Zwei der letzten drei Partien gewannen allerdings die Yellow Jackets. Darunter befindet sich auch der bedeutende 35:28 Erfolg im Gator Bowl des Jahrganges 1999. Vergessen darf auch nicht werden, dass Notre Dame seit Mitte August vier seiner Starter aus Verletzungsgründen verloren hat.

Schlüter - 15.09.2015

Auch in South Bend wieder dabei: Die Fans der Georgia Tech Yellow Jackets.

Auch in South Bend wieder dabei: Die Fans der Georgia Tech Yellow Jackets. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Georgia Tech Yellow Jacketswww.ramblinwreck.commehr News Notre Dame Fighting Irishwww.und.comSpielplan/Tabellen Georgia Tech Yellow JacketsSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting Irish
Booking.com
Georgia Tech Yellow Jackets
Independents
Independents
SEC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE