Zuschauerboom

Auf eine bisher sehr erfolgreiche Entwicklung der Zuschauerzahlen kann man in der brasilianischen American Football Meisterschaft zurückblicken. In der Nordost-Liga, die zweigeteilt in den Divisionen Nord und Süd ausgespielt wird, kann man nach den ersten acht Partien auf einen Schnitt von mehr als 1.000 Fans verweisen. Das bisherige Rekordspiel fand gleich am ersten Spieltag statt, als die Ceara Cacadores die Natal America Bulls vor 1.735 Zuschauern mit 31:14 besiegten. Auch in weiteren drei Spielen konnte man sich über eine vierstellige Anzahl an Besuchern freuen, sodass sich der Schnitt bis dato auf 1.038 summieren konnte.

Eine durchaus bemerkenswerte Anzahl, wenn man bedenkt, dass die konkurrierenden regionalen Fußball-Ligen zum Teil eine deutlich geringere Attraktivität aufweisen. So kommen die Meisterschaftsrunden Potiguar (1.010), Sergipano (994), Brasiliense (942) und Maranhense (839) nicht an die American Footballer heran. Auch wenn bei diesen sportlich die Mitte/Süd-Liga einen Tick stärker zu sein scheint, zieht die Nordost-Liga wohl eher mehr Zuschauer zu begeistern. Der brasilianische Rekord wurde jedenfalls im Vorjahr auch dort erreicht, als im Finale der Liga die Recife Mariners den Joao Pessoa Espectros mit 12:38 unterlagen. Am 30.11.2014 zählte man stattliche 7.056 Fans im Stadion. In der danach folgenden Brasil Bowl zogen dann allerdings die Espectros mit 17:23 gegen den Mitte/Süd-Vertreter Coritiba Crocodiles den Kürzeren.

Wittig - 15.08.2015

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Superligafutebolamericanobrasil.comSpielplan/Tabellen Superliga
Vereine
Brasilien
Uruguay
Chile
Europa
Europa
Europa
Europa
Europa
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
Cheerleading
Cheerleading
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE