USA wieder "top of the world"

WM-MVP Trent Steelman war bis 2012 ein Spieler der Army Black Knights.Wenig überraschend endete das WM Turnier 2015 in Canton, Ohio. Mit einem 59:12 Erfolg gegen Japan eroberte sich das Team USA seinen dritte WM Titel in Folge und überholt damit in der Gesamtabrechnung Japan, das bisher zwei Titel gewann.

„Wir sind Weltmeister. Wir spielen Football. Wir kamen mit der Mentalität nach Canton, dass wir den Rest der Welt zeigen mussten, dass dieses unser Spiel ist – und wir taten es vier Spiele lang“, erklärte der MVP des Turnieres, Trent Steelman (Army) auf seine eigene Art nach dem Abpfiff.

Das Besondere an diesem Endspiel war somit nicht unbedingt die Höhe des Erfolges, sondern die Art und Weise, wie die USA ihren Titel verteidigten. Drei Defense Touchdowns sah alleine das Publikum. David Guthrie nahm einen freien Ball auf und transportierte ihn 75 Yards weit in die Endzone, während Kyle Olugbode und Alex Gross je einen Fumble erzwangen und weitere Punkte für ihr Team generierten. Auch bleibt die Dichte des Kaders eine Besonderheit der USA. Insgesamt acht Spieler erkämpften Touchdowns und die 413 Yards Raumgewinne wurden von 62 Spielern...

WM-MVP Trent Steelman war bis 2012 ein Spieler der Army Black Knights.

WM-MVP Trent Steelman war bis 2012 ein Spieler der Army Black Knights. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
WM Herren USA 2015
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
Europa
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE