Auch Björn Werner drückt die Daumen

Jan Weinreich und Deutschlands U19-Auswahl hoffen auf den Titel.Es kommt zum erhofften Finale bei der Sparkasse Junioren Europameisterschaft American Football in Dresden. Deutschland trifft am Samstag um 17 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion auf Österreich. Das ewig junge Duell: Nachdem die Alpenländler zwei Mal hintereinander den Europameister-Titel holten, zuletzt 2013 in Düsseldorf und Köln, wird es aus deutscher Sicht langsam einmal wieder Zeit, den Spieß umzudrehen.

Die Leistung im Halbfinale beim deutlichen 35:6-Erfolg gegen Frankreich hat die Hoffnungen zumindest genährt. Doch Peter Springwald, Chef de Mission warnt vor allzu großen Erwartungen. "Das Spiel gegen Österreich wird ein ganz anderes Kaliber."

Und doch sieht er für seine Jungs durchaus Chancen. "Wenn wir an die Leistungen der ersten Halbzeit gegen Frankreich anknüpfen können, haben wir sicherlich gute Chancen. Im Finale wird es darauf ankommen, wer die wenigsten Fehler macht, da kann eine Unaufmerksamkeit oder eine Strafe einen ganzen Drive kaputt machen."

Das Team ist zumindest fit. Auch, wenn das Spiel gegen den noch amtierenden Vize-Europameister die eine oder andere Spur hinterlassen hat, werden zum Finale alle Akteure einsatzbereit sein.

Die Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde jedenfalls von den Coaches zum Arbeiten genutzt. "Wir haben insgesamt nur 39 Stunden Zeit, uns auf den Gegner einzustellen, da müssen wir jede Minute zur Analyse nutzen", so Springwald.
Anders ergeht es dem Team aus Österreich auch nicht. Das deutete Head Coach Jakob Dieplinger bereits direkt nach dem gewonnenen Halbfinale gegen Dänemark an. "Wir werden uns jetzt das zweite Spiel hier im Stadion ansehen und dann später genau zur Vorbereitung analysieren. Wir werden auch sicherlich im Finale ein paar Dinge anders machen als gegen Dänemark. Es wird eine lange Nacht werden."

So oder so werden sich zwei gut vorbereitete Mannschaften im Finale gegenüber stehen. Vielleicht hilft den Deutschen ja besonderer Beistand? AFVD-Jugend-Leistungssportdirektor Jean-Marc Tappy bekam noch eine Nachricht von NFL-Star Björn Werner. "Björn hat sich gemeldet. Er verfolgt die EM und hat uns für das Finale viel Glück gewünscht." Der Verteidiger der Indianapolis Colts trug selbst früher das Trikot mit dem Bundesadler.

Dass er nun mit der Mannschaft mitfiebern kann, macht der Livestream vom Turnier in Zuammenarbeit von Radio Monarchs und GFL-TV möglich. Auch vom Finalspieltag (an dem um 14 Uhr auch Frankreich und Dänemark um Platz drei spielen) gibt es die Übertragung unter www.radio-monarchs.de. Noch mehr Spaß wird der Football-Festtag live im Stadion machen: Bei Ticketpreisen von fünf bis zwölf Euro für zwei Spiele, darunter dem "Clash of the Titans" zwischen Deutschland und Österreich, und des günstigen Samstags-Termins gibt es im Umkreis von 500 Kilometern eigentlich für keinen Football-Fan ein entschuldigtes Fehlen bei diesem "historischen" Pflichttermin...


Auerbach - 26.06.2015

Jan Weinreich und Deutschlands U19-Auswahl hoffen auf den Titel.

Jan Weinreich und Deutschlands U19-Auswahl hoffen auf den Titel. (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EM Juniorenmehr News Nationalteam U19www.afvd.deSpielplan/Tabellen EM Junioren
Nationalteam U19
AFL
AFL
AFL
AFL
AFL
Division 1
Division 1
Vereine Österreich
Vereine Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Slowenien
Slowenien
Schweiz
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE