Auch Unwetter kann Calanda nicht stoppen

Die Calanda Broncos durften erneut einen Sieg verbuchen. In der Hauptstadt gewannen sie bei den Bern Grizzlies mit 35:7. Das Duo Josh Dean/Adrian Suenderhauf erzielte insgesamt zwei Touchdowns. Während der ganzen Partie überzeugten die Calanda Broncos durch ein sehr präzises Spiel, was zu einer frühen Führung führte. Besonders erwähnenswert: die Bündner erreichten in der ersten Halbzeit mit jedem Drive einen Touchdown.

Gleich zu Beginn warf Josh Dean einen Pass auf Adrian Suenderhauf über 62 Yards und sicherte sich so die ersten Punkte. Die Pässe von Josh Dean waren in diesem Auswärtsspiel exakt und kamen extrem gut an, was zu weiterem Punktgewinn führte. Die Calanda Broncos schienen allgemein sehr sauber zu spielen und waren höchst konzentriert. Die Berner hatten Mühe, da mitzuhalten. Einzig ihr US-Import Darius Willis kam einigermassen an die Bündner heran und sorge für Raumgewinn. Trotzdem konnte er den Bernern aber erst im zweiten Spielviertel zu Punkten verhelfen. Die Situation der Grizzlies schien ein bisschen wie das Wetter: Trist und aussichtslos. Dass Berns Defensive Spieler Thomas Evans kurz vor der Pause vom Spiel ausgeschlossen wurde, half sicherlich auch nicht.

Das Wetter machte der Partie auch vorübergehend einen Strich durch die Rechnung. Bereits vor der Halbzeit ließ ein Blick in den Himmel böses ahnen. Nach der Pause wurden die Spieler dann sofort zurück in die Kabine geschickt – das Spiel musste wegen einer Gewitterwarnung unterbrochen werden. Aber Petrus schien ein Football-Fan zu sein: Zwanzig Minuten später konnte im Regen weitergespielt werden. Auf Action wartete man aber vergebens. Das Gewitter schien die ganze Energie verbraucht zu haben. Die Broncos versuchten, mit zwei Field Goals weitere Punkte zu erzielen, jedoch ohne Erfolg. Und so blieb es schlussendlich beim Spielstand von 7:35. Head Coach Geoff Buffum war zufrieden: „Wir starteten das Game ziemlich stark und hatten viel Energie und Motivation. Wir freuen uns jetzt extrem auf das nächste Spiel gegen Luzern.“ Mit diesem Sieg bleiben die Broncos nun definitiv Tabellenführer und erhalten das Heimrecht für den Playoff-Halbfinal vom 4. Juli.

Auch die Bündner U19 führt die Tabellenspitze weiter an und hat sich somit das Heimrecht für den Halbfinal gesichert. Die Broncos Juniors triumphierten an diesem Samstag ebenfalls erneut. Gegen die Berner U19 siegten sie mit 10:34. Für je zwei Touchdowns sorgten Leonardo Deflorin und Flavio Gisler – Alex Raich warf insgesamt drei Touchdown-Pässe. Damit sind die Broncos Juniors noch immer ungeschlagen und den restlichen Teams Längen voraus.

Am kommenden Samstag findet das nächste Heimspiel der Calanda Broncos gegen die Luzern Lions statt. Auf diese Revanche wartet man in Chur seit April dieses Jahres, als die Lions die Partie haarscharf nach einem Verlängerungskrimi mit 50:42 gewinnen konnten. Damit sind die Zentralschweizer die einzige Mannschaft, welche die Bündner in dieser Saison geschlagen hat. Kickoff der Seniors ist um 18 Uhr an der Churer Ringstrasse.

Wittig - 08.06.2015

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bern GrizzliesSpielplan/Tabellen Calanda Broncos
USA erleben
Bern Grizzlies
Ungarn
Ungarn
Ungarn
Österreich
Österreich
College
College
College
College
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE