St. Pöltener Nachwuchs in der richtigen Spur

Die Micros der St. Pölten Invaders und der Vienna Junior Tigers in Aktion.Am Pfingstmontag trafen sich die Invaders Youngsters und die Junior Tigers um in Wien in drei verschiedenen Altersklassen gegeneinander anzutreten. Den Anfang machten die Minis, die U13 Mannschaft der St. Pöltner. Bereits von Beginn an waren beide Teams hoch motiviert, die Junior Tigers konnten mit einem starken Laufspiel den Ball bewegen. Doch die Invaders Defense agierte stark und ließ insgesamt keine Punkte zu. Herausragend spielte aber die Invaders Offense, die mit dem Quarterback und Geburtstagskind Stefan Herold den besten Mann des Tages stellte. Sehr starke Läufe und tolle Pässe ließen keinen Zweifel aufkommen: Heute soll der erste Sieg her. In der Halbzeit konnte man bereits einen Spielstand von 15:0 für die Rot-Goldenen verbuchen, am Ende gewannen die Minis mit 27:0 ihr zweites Vorbereitungsspiel. Die Freude war natürlich riesengroß und auch die Coaches durften über ihren allerersten Sieg als Trainer jubeln.

Bei der anschließenden Leistungsschau zwischen den Micros Mannschaften der Junior Tigers und den Invaders zeigten die Allerjüngsten der St. Pöltner bereits in den ersten Plays, dass sie heiß auf dieses Duell sind. Doch auch die Junior Tigers waren gut eingestellt und konnten gleich den ersten Drive zu einem Touchdown und einem Extrapunkt verwerten. Die U13 Mannschaft hat danach zurückgeschlagen und konnte auch eine Two Point Conversion verwerten. Das Team, gecoached von Haris Palic, zeigte einige schöne Spielzüge - Pässe, Laufspielzüge und tolle Tacklings machten es zur Freude den Jüngsten zuzusehen.

Im dritten Spiel des Tages trafen die beiden Schüler-Teams, also die U15 Mannschaften aufeinander und hier sollte sich den Zuschauern ein spannendes Duell bieten. Die Wiener kamen hier etwas besser ins Spiel als die St. Pölten Invaders und so stand es nach dem ersten Viertel 19:6 für die Tigers. Im zweiten Viertel kamen die Invaders immer besser ins Spiel und konnten kurzzeitig sogar die Führung erobern, allerdings verlor man diese zur Pause wieder und in der Halbzeit stand es 32:26 für die Junior Tigers.

Die Pausenansprache von U15 Head Coach Michael Steiner hatte offensichtlich Früchte getragen, denn vor allem die Defense war in der zweiten Halbzeit sehr stark und dem Gegner immer einen Schritt voraus und ließ keine Punkte mehr zu. Die mitgereisten St. Pöltner Fans mussten trotzdem noch zittern, denn die Offense der Invaders stellte erst Mitte des vierten Viertels auf 32:32 und dann folgten viele Turnovers die das Spiel noch zusätzlich spannend machten. Am Ende konnte man dann allerdings kurz vor Schluss doch noch den Touchdown zum 40:32 erzielen und den ersten Sieg 2015 bejubeln. Mit diesem Sieg hatte sich nun auch die U15 für die Teilnahme an der regulären Saison im Herbst qualifiziert. Man kann sich nun voll auf das zweite Vorbereitungsspiel gegen die Vienna Knights konzentrieren.

Wittig - 28.05.2015

Die Micros der St. Pölten Invaders und der Vienna Junior Tigers in Aktion.

Die Micros der St. Pölten Invaders und der Vienna Junior Tigers in Aktion. (© St. Pölten Invaders/FMPhotography )

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News St. Pölten Invaderswww.invaders.atmehr News U11football.atmehr News U13football.atmehr News U15football.atmehr News Vienna Junior Tigerswww.juniortigers.atSpielplan/Tabellen U13League Map U13Spielplan/Tabellen U15League Map U15
all about american football
Nachwuchs
EFL
EFL
EFL
Österreich
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
College
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE