Finale ohne Top-Passer?

X League Champion Fujitsu Frontiers muss am Samstag im Rice Bowl, dem Finale um die Japanische Meisterschaft, gegen den College-Meister Kwansei Gakuin University Fighters wahrscheinlich ohne seinen wichtigsten Angreifer, QB Colby Cameron, antreten. Der 24-Jährige hatte sich im Japan X Bowl, dem Endspiel der X League, am 15. Dezember kurz vor Ende der ersten Halbzeit an der rechten Schulter verletzt und bezeichnete die Chancen auf einen Einsatz im Rice Bowl Anfang der Woche als nicht vielversprechend. Cameron spielt seine erste Saison in Japan und ist der Top-Passer in der X League. In den bislang neun Spielen holte er mit Pässen 2.239 Yards und warf bei 24 Touchdowns nur drei Interceptions. Darüber hinaus erlief er 213 Yards und fünf Touchdowns.

Ein Ausfall Camerons wäre fraglos eine Schwächung, aber eine, die das Team kompensieren können müsste. Sein Ersatzmann Keiya Hiramoto war in der letzten Saison der beste der rotierend eingesetzten Quarterbacks der Frontiers und machte auch bei seinen wenigen Einsätzen in dieser Saison eine gute Figur (447 Yards, fünf Touchdowns, keine...

(© X League)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
X League
X League
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
Europa
Europa
College
College
College
GFL
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

sports.betway.com/de/online-sport-wetten
www.AutoTeileXXL.DE