Dolphins-Junioren setzen deutliche Akzente in Wien

Die U15 GreenMachine hat den Next Generation Bowl 2014 gegen die Nationalmannschaft Österreichs knapp mit 26:24 gewonnen. Lange war der Ausgang des Spiel unklar, aber am Ende konnte sich die deutsche Auswahl über den Sieg freuen.

Für alle Beteiligten begann der Tag ungewohnt früh. Durch den Kickoff um 10 Uhr hieß es für die GreenMachine früh aufstehen und sich auf dem Feld warm machen. Doch die Defense der deutschen Auswahl war von Beginn an hellwach und so konnte schnell die GreenMachine Offense aufs Feld.

Angeführt von Quarterback Joshua Porter von den Paderborn Dolphins gelang es gleich im ersten Viertel eine Führung von 6:0 herauszuspielen. Gerade der junge Quarterback zeigte, dass er neben den Running Backs ebenfalls viel Lauftalent besitzt. Krönen konnte Porter seine Spielzüge durch einen erlaufenen Touchdown, den er in die gegnerische Endzone brachte.

Von entscheidender Bedeutung war im weiteren Spielverlauf seine Schnelligkeit, die er bei einem Laufspielzug von über 40 Yards erneut unter Beweis stellte. Erst kurz vor der österreichischen Endzone konnte der Paderborner Quarterback gestoppt werden. Im dritten Versuch in der Red Zone nahm Porter dann selbst das Ei in die Hand und erzielte den zweiten Touchdown und die nächsten sechs Punkte für die GreenMachine zur 12:0-Halbzeitführung.

Im dritten Viertel standen nun hauptsächlich die Akteure der Defense beider Seiten im Rampenlicht. Beide Teams kamen immer wieder zum First Down, doch keines der Teams konnte den Ball entscheidend Richtung Endzone des Gegners bewegen. Immer mehr gewannen die NRW-Auswahlspieler die Oberhand, sodass sie die österreichische Auswahl weit in die eigene Hälfte zurückdrängen konnten.

Im letzten Viertel Quarter wurde es dann aber noch einmal spannend. Nach einer Strafe gegen die NRW-Auswahl gelang den Österreichern der Anschluss-Touchdown. Nach dem Kickoff durch die Auswahl des Alpenlandes, stockte das Spiel an der eigenen 44 Yards-Linie. Im vierten Versuch war nun die Wahl zwischen „den Ball der Österreichischen Offense überlassen“ oder mit einer riskanten Spielvariante noch einmal alles zu geben und ein neues First Down zu erspielen. Die Coaches setzten alles auf eine Karte und Joshua Porter enttäuschte sie nicht. Mit einem Rollout über links umging er die gegnerische Defense und trug den Ball über 56 Yards bis in die gegnerische Endzone zur 20:8-Führung.

Nun waren erst einmal wieder die Österreicher am Drücker und drängten die GreenMachine weit in die eigene Hälfte zurück. Nach einigen Spielzügen gelang der Anschluss auf 20:16 und anschließend sogar die 24:20- Führung. Die GreenMachine behielt aber die Nerven und so wurde weiter in der Offense gekämpft. Doch kurz vor Schluss war die GreenMachine erfolgreich und konnte das Ei noch einmal in der gegnerischen Endzone versenken.

Als Offense-MVP wurde Joshua Porter ausgezeichnet, der mit seiner guten Leistung das Spiel mitentscheiden konnte. Doch Coach Peter Daletzki weiß: „Alle Jungs haben an diesem Tag einen wunderbaren Job gemacht. Joshua konnte so viele Yards zurücklegen, da die Offense der gegnerischen Defense kaum Raum gelassen hat.“ Ein großartiger Erfolg und ein großartiges Ergebnis für die Paderborn Dolphins, die auf ihre Auswahlspieler mächtig stolz sind.“


Tillmann - 23.11.2014

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U15mehr News Nationalteam U19football.atmehr News Paderborn Dolphinswww.paderborn-dolphins.deSpielplan/Tabellen U15League Map U15football-aktuell-Ranking Deutschlandfootball-aktuell-Ranking Europa
Nationalteam U19
Nationalteam U19
Nationalteam Herren
Nationalteam Senior Flag
Schweiz
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXIX
www.AutoTeileXXL.DE