Österreich zu ungeduldig - USA Champion

Es hätte tatsächlich klappen können für Österreichs U19-Nationalmannschaft. Bei der Junioren-WM in Kuwait stand man ganz knapp davor die Bronzemedaille zu ergattern. Im Spiel um Platz Drei gegen die Auswahl Mexikos hielten die Alpenrepublikler nicht nur gut mit, sondern bestimmten größtenteils sogar die Partie. Anfangs des zweiten Viertels führte man nach Touchdowns von Daniel Saurer und Anton Wegan mit 14:10, zur Halbzeit stand es nach einem Field Goal von Wegan ausgeglichen 17:17 - und gleich nach Wiederbeginn konnte man durch Alexander Hertel erneut mit 24:17 in Führung gehen. Zwar kamen danach noch zweimal die Mexikaner in die österreichische Endzone und übernahmen dadurch mit 31:24 die Regie, doch waren noch fast fünf Minuten zu spielen, also genügend Zeit für ein Comeback. Und dies gelang als QB Bernhard Seikovits drei Minuten vor Schluss Vincent Müller mit einem 22-Yard-Pass zum 30:31 in der Endzone bediente.

Doch dann siegte wohl der Übermut. Statt den bis dahin sicheren Kicker Anton Wegan den Ausgleich mit einem PAT erzielen zu lassen, entschloss sich Head Coach Jakob Dieplinger dazu aufs Ganze zu gehen und Wegan nicht kicken, sondern rushen zu lassen. Doch der Mann, dem zuvor ein Field Goal, ein Touchdown und drei PATs gelungen waren, schaffte es diesmal nicht die Endzone zu erreichen. Österreich erhielt gut eine Minute vor Schluss zwar noch einmal den Ball, aber eine Interception von Seikovits begrub endgültig alle Hoffnungen auf den großen Triumph. Der Anlauf auf einen großen Erfolg blieb für die Österreicher also erneut, trotz einer sehr starken Leistung, wie schon des Öfteren in der jüngeren Vergangenheit, ganz knapp ein letztlich "Unvollendeter".

Weniger aufregend verlief zum Schluß das Finale zwischen den USA und Kanada. Bis zur Halbzeit sah es nach einer Überraschung aus, als Team Canada sogar mit einer 14:12-Führung in die Kabinen gehen konnte. Doch dann drehte der Quarterback der USA, Bryan Scott, auf. Viermal in Folge fand er in der kanadischen Endzone einen freien Receiver. Spätestens zehn Minuten vor Schluss war beim Zwischenstand von 40:14 alles klar. Ein spätes Field Goal der Kanadier war danach nur noch Ergebniskosmetik. Mit 40:17 sicherten sich die US-Amerikaner sicher den U19-Weltmeistertitel.

Wittig - 17.07.2014

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Harbin 2016mehr News Kanadawww.footballcanada.commehr News Mexicowww.onefa.orgmehr News USAwww.usafootball.commehr News Nationalteam U19football.atSpielplan/Tabellen Harbin 2016League Map Harbin 2016football-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Harbin 2016
Harbin 2016
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Welt
Welt
Welt
NFL
Europa
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE