Two down, one to go...

Die Herren Zipfelmayer und Grünsteidl freuen sich auf das Endspiel....nach Dänemark konnte Team Austria am vergangenen Mittwoch auch Frankreich besiegen und sich so die Teilnahme am samstäglichen Finale sichern. Ein Sieg gegen Frankreich, noch dazu in dieser Deutlichkeit, konnte nach dem starken Auftritt der Équipe Tricolore gegen die Dänen nicht erwartet werden. Zwei schnelle Touchdowns, der dann einsetzende Regen gepaart mit dem Festhalten der Franzosen an einem sehr passlastigen Gameplan und eine starke österreichische Mannschaftsleistung sorgten für einen ungefährdeten Heimsieg in Graz.

Head Coach Jakob Dieplinger hatte seine Mannen perfekt eingestellt, die weder ängstlich noch überheblich wirkten, sondern einfach nur konzentriert. Wenn der Dieplinger nach dem Spiel zur Pressekonferenz kommt, könnte man aufgrund seiner Jugend glauben, die Mannschaft hätte statt des Head Coaches einen zweiten Spieler geschickt. Allerdings nur solange bis er das erste Mal den Mund aufmacht: Dieplinger spricht nicht, er doziert – jedes Wort ist wohl überlegt. Und genau so coacht er auch. Er ist in der Lage seinen Spielern Ruhe und Konzentration einzuimpfen,...

Die Herren Zipfelmayer und Grünsteidl freuen sich auf das Endspiel.

Die Herren Zipfelmayer und Grünsteidl freuen sich auf das Endspiel. (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
USA erleben
Nationalteam Herren
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Damen
Österreich
Österreich
Österreich
Ungarn
Ungarn
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
Europa
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE