Frankreich kam, sah und siegte

Dänemark hatte auch gegen Frankreich keine Chance. Der erste EM-Auftritt der französischen Mannschaft in Österreich hätte kaum glanzvoller gestaltet werden können. Mit einem mehr als eindeutigen 65:0 überrollte die „Equipe Francaise“ Dänemark und zeigte sich auf beiden Seiten des Balls über vier Viertel haushoch überlegen. Alleine 378 passing Yards sollte der französische Quarterback Perez Mattison an den Mann bringen und zeigte auch mit 28 Versuchen und 20 komplett geworfenen Pässen eine qualitätsorientierte Leistung, die sich hinter der seiner österreichischen und deutschen Kollegen nicht verstecken brauchte. Die Blauen eroberten insgesamt über 565 Yards Netto-Raumgewinn und ließen Dänemark weit hinter sich, die nur mit 65 Yards und fünf First Downs.

Von der ersten Sekunde an zeigten die Franzosen dem Publikum, dass es mit großen Ambitionen nach Österreich angereist war und den Skandinaviern schnell ihren Willen und ihr Spiel aufzwang. Während der erste Touchdown des Tages aufgrund einer Passstafette durch Perez Mattison vorbereitet wurde und die letzten Grashalme RB Nguendio Stephen Yepmo mit Leichtigkeit durchbrach, nutzte...

Dänemark hatte auch gegen Frankreich keine Chance.

Dänemark hatte auch gegen Frankreich keine Chance. (© H. Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Dänemark
National Ligaen
National Ligaen
National Ligaen
National Ligaen
Vereine Dänemark
Österreich
Österreich
Österreich
Schweiz
EM Junioren
IFAF Champions League
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE