Safety First

Eric Reid hat sich in San Francisco schnell etabliert.Eric Berry, Mark Barron, oder Eric Reid. Die Reihe von hochklassigen Safeties aus der SEC ist lang. Der ehemalige Spieler der LSU Tigers Eric Reid ist der vorerst letzte in einer ganzen Reihe von First Round Picks. Die San Francisco 49er tradeten für ihn auf Platz 18 hoch. Er hatte ein gutes erstes Jahr und bewies seine Qualitäten besonders gegen den Lauf. Barron, seiner Zeit ein Top Ten Pick der Buccaneers, ist mittlerweile eine der Stützen des Teams. Gleich vier Prospects wollen nun in die Fußstapfen ihrer prominenten Vorgänger treten.

Da wäre zum einen Ha Ha Clinton Dix. Dix kann auf beiden Safety Positionen agieren. Sowohl gegen den Lauf, als auch gegen den Pass, ist er eine verlässliche Größe. Diese Saison musste er mehr als einmal einen Fehler der unerfahrenen Cornerbacks der Tide korrigieren. Er kann wie fast jeder gute Safety ordentliche Hits austeilen. Einen besonders schönen sah man im Spiel gegen Texas A&M für das er eine unberechtigte Strafe erhielt. Dix gilt derzeit zusammen mit Calvin Pryor von Louisville als der beste Safety Prospect.

Auch Craig Loston ist der...

Eric Reid hat sich in San Francisco schnell etabliert.

Eric Reid hat sich in San Francisco schnell etabliert. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
HUDDLE - Das American Football Magazin
Vanderbilt Commodores
Independents
Independents
Big Ten
Big Ten
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Welt
Welt
Welt
Europa
Europa
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE