Inferno auf spanisch

Der Traum vom EFAF Cup Gewinn war für die L’Hospitalet Pioners schnell ausgeträumt. Mit 6:66 wurden die Spanier von den Black Panther aus Thonon vom Platz gefegt. Die Running Backs Alex Thomas und Stephen Neville konnten von den Gastgebern zu keinem Zeitpunkt der Begegnung unter Kontrolle gebracht werden. Thomas steuerte vier Touchdowns für den Erfolg seiner Mannschaft bei und wurde auch zum MVP des Endspiels gewählt.

Nur im ersten Viertel sollten die Katalanen die Macht haben, sich gegen eine hohe Niederlage zu stemmen. Beim Stand von 0:16 fing WR Adrià Botella einen 23-Yard-Pass von QB White, so dass sich nach dem ersten Viertel die Pioners noch Hoffnungen ausmalen konnten, für eine weitere Ergebnisverbesserung zu sorgen. Diesen Plan vereitelten die Franzosen vom Genfer See allerdings gründlich. Danach dominierten die Panther das Spielgeschehen noch eindeutiger und zeigten L’Hospitalet, einen klaren Leistungsunterschied auf.

Die Schmerzen über die klare Niederlange ebbten bei den Spaniern aber schon während der Siegeszeremonie schnell ab. Pioners Kapitän Willy Grande hob den kleineren Pokal des Zweitplatzierten in die Höhe und L’Hospitalet freute sich über die erneut errungene spanische Meisterschaft, den Spanien Cup und darüber, dass die Anzahl der Spieler und Clubs in Spanien leicht ansteigt, so dass das Fundament für die Spitzenclubs in der Elite LNFA immer ein Stück größer wird.

Schlüter - 15.07.2013

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News EFAF Cupwww.eurobowl.infomehr News L`Hospitalet Pionerswww.pioners.orgmehr News Thonon Black Pantherswww.les-black-panthers.orgSpielplan/Tabellen EFAF Cupfootball-aktuell-Ranking Europa
EFAF Cup
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE