Deutschland schlägt Schweden

WR #81 Christina Schampel fing das 25:14 über Schweden. Die deutsche Frauen Football Nationalmannschaft hat in ihrem ersten Spiel während der WM in Vantaa zwei gelungene erste Viertel gegen Schweden ihren Fans präsentiert und liegt zur Halbzeit mit 19:14 vorne.

Nachdem Schweden den ersten Angriffsversuch mit einem Punt beendete, legte die schwarz-rot-goldene Offense im ersten Quarter wie die Feuerwehr los. Susi Erdmann eroberte sich die ersten wichtigen Raumgewinne und erwies sich wieder einmal als unstoppable. Ein 33 Yards Rush führte die Berlinerin bis an die neun Yards Line und Erdmann war es ebenfalls überlassen, die letzten Yards bis in die Endzone der Schwedinnen zu überbrücken.

Schweden erholte sich von diesem Vorstoß der Deutschen relativ schnell und glich während ihres dritten Angriffsspiels mit einem 24 Yards Touchdown-Pass auf Receiverin Mana Alison noch im ersten Quarter aus. Kurze Zeit später sorgte Sarah Walther unfreiwillig für weitere Spannung im Spiel. Ein Fumble wurde von Gaby Duvinage gesichert, so dass die nächste Angriffssequenz weiter fortgesetzt wurde. Ein 18-Yard-Pass auf Jeanette Beastoch entkrampfte die...

WR #81 Christina Schampel fing das 25:14 über Schweden.

WR #81 Christina Schampel fing das 25:14 über Schweden. (© CS-Sportfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
WM Damen Finnland 2013
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
Europa
Europa
Europa
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE