Vampires‘ letztes Spiel

Am 27. Oktober beginnt in Aachen die neue SaisonAm Tag der deutschen Einheit bestritten die Jungvampire ihr letztes Saisonspiel. Im „Home of the Vampires“, dem Ludwig-Kuhnen Stadion, traf die U16 der Aachen Vampires auf die Spielvereinigung der Duisburg Thunderbirds/Mühlheim Shamrocks. Obwohl es sich hierbei nur um ein Freundschaftsspiel handelte, das das Spiel gegen die aus dem Spielbetrieb zurückgezogenen Wuppertal Greyhounds ersetzen sollte, waren die Vampires hochmotiviert und wollten die Saison mit einem Sieg abschließen.

Dabei erwischen die Gastgeber den besseren Start und Naeem Mansfield sowie Laurenz Huppertz sorgten für die ersten acht Punkte auf dem Vampires-Scoreboard. Die U16 aus Mühlheim und Duisburg mühten sich redlich, doch es waren wider die Aachener, die durch Quarterback Niklas Bruynswyck punkteten und wiederum eine Two-Point-Conversion, diesmal durch Fullback Niklas Zell, erzielten.

Noch im ersten Viertel erhöhten Niklas Bruynsyck und Naeem Mansfield auf 24:0. Beim folgenden Offense Drive der jungen Vampire lief jedoch einiges schief. Ein zu hoher Longsnap im Puntteam brachte den Gästen den Ballbesitz an der Aachener Ein-Yard-Linie. Der Mühlheimer Quarterback fiel praktisch nur noch nach vorne und verkürzte den Spielstand auf 8:24.

Im zweiten Viertel bot sich wieder das gewohnte Bild: die Aachener Defense spielte ihr wohl bestes Spiel der Saison und die Offense erkämpfte viele Laufyards. Ein toller Pass von Niklas Bruynswyck auf WR Julius Haring sorgte für den nächsten Touchdown und den 30:8-Halbzeitstand.

Nach der Pause erzielte Paul Kniß erzielte mit einem überragenden Catch einen weiteren Pass-Touchdown zum 36:8. Der weitere Spielverlauf war von den Defensivmannschaften beider Teams geprägt und es wurden keine weiteren Punkte mehr erzielt.

Mit dem Freundschaftsspiel der U16 endete somit nicht nur der gesamte Spielbetrieb der Vampires, sondern auch die Ära des Jugend Head Coaches Schilling. In der Saison 2010 musste er mit dem U14 Team den Rückzug vom Spielbetrieb erleiden, konnte aber in der folgenden Saison 2011 auch die Meisterschaft in der U16 Oberliga feiern. Vier Jahre hat Stefan “Center” Schilling die Jungvampire angeführt. Viel Zeit und Energie hat er neben seinem Studium investiert, in dem er nun, unter anderem mit einem Auslandssemester, zum Endspurt ansetzt. Damit ist für ihn auch der entscheidende Grund gegeben, diese Aufgabe nicht weiter ausüben zu können. Stefan wird sich zwar von seiner zeitintensivsten Aufgabe, dem Coaching, zurückziehen, bleibt den Vampires aber treu. Die Blutsauger wollen nun versuchen die dadurch entstandene Lücke im Coaching Staff der Jugend zu schließen, um auf die geleistete Arbeit weiter aufzubauen.

Ein erster Anfang soll dann am 27. Oktober stattfinden, wenn für alle Mannschaften der Aachen Vampires ein offenes Tryout stattfindet.


Tillmann - 09.10.2012

Am 27. Oktober beginnt in Aachen die neue Saison

Am 27. Oktober beginnt in Aachen die neue Saison (© Vampires)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U17mehr News Aachen Vampireswww.aachen-vampires.demehr News Duisburg Dockerswww.duisburg-dockers.demehr News Mülheim Shamrockswww.muelheim-shamrocks.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
Mülheim Shamrocks
Remscheid Amboss
Remscheid Amboss
Wuppertal Greyhounds
Düsseldorf Panther
Neuss Legions
Cologne Falcons
Troisdorf Jets
Sauerland Mustangs
Wesseling Black Venom
Kreis Heinsberg Bisons
Münster Blackhawks

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Cologne Crocodiles

8

Marburg Mercenaries

9

Allgäu Comets

10

Ingolstadt Dukes

Kiel Baltic Hurricanes

Göttingen Generals

Straubing Spiders

Ingolstadt Dukes

Freiburg Sacristans

Dresden Monarchs

Stuttgart Scorpions

Hamburg Huskies

Franken Knights

Saarland Hurricanes

zum Ranking vom 27.05.2017
Assindia Cardinals
Lippstadt Eagles
Dortmund Giants
Iserlohn Titans
Titans gewinnen auch erstes Heimspiel Am vergangenen Samstag richteten die TuS Iserlohn Titans ihr erstes Heimspiel der Saison aus. Und schlugen die Brilon Lumberjacks souverän mit 24:8. Mit gerade sechs Tagen Pause nach ihrem jeweils ersten Spiel trafen die beiden Mannschaften in Iserlohn aufeinander. Auf Seiten der Iserlohner fehlten gleich mehrere Spieler. Mit Colin Westerweg, Michel Vieler und Florian Huisgen fielen gleich drei Spieler der Defense wegen eines grippalen Infekts aus....alles lesenIserlohn Titans überzeugenTitans erhalten Stadionzusage
Gelsenkirchen Devils
Aachen Vampires
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE