SMU siegt ohne Glanz

SMU schließt die Saison mit einer 8:5 Bilanz ab.Kein richtiges Bowlgefühl kam in Alabama auf, als SMU und Pittsburgh sich im BBVA Compass Bowl gegenüberstanden. Beide Teams absolvierten keine überragend gute reguläre Saison und die Pitts wurden vom DC Keith Patterson gecoacht, der das Team nach dem Weggang von Todd Graham übernahm. Zudem fehlt dem Bowl die Tradition, die aber nach sechs Austragungen auch noch nicht entstanden sein können.

Der 28:6 Sieg von SMU mag somit vertretbar sein, da mit dem QB J.J. Mc Dermott der bessere der beiden Spielmacher auch die größeren Big Plays erspielte. 16 von 26 Pässen für 239 Yards komplettierte er regelgerecht. Frühzeitig bediente er zudem Darius Johnson im ersten Viertel über 50 Yards zur Führung der Mustangs. Den Erfolg komplettierte Rishaad Wimbley mit zwei Scores.

Andererseits versagte Pittsburgh vor allem im ersten Viertel auf ganzer Linie. Ohne ein First Down und ohne Punktewertung ließ man SMU mit 21:0 an sich voreiziehen. Nur Kevin Harper sollte an diesem Nachmittag zwei Field Goals über 32 und 34 Yards kicken. Auch im zweiten Viertel bekleckerte sich Pittsburgh nicht unbedingt mit Ruhm. Pitt bewegte beim Stand von 3:21 sich von der 16 Yards zur 10 Yards Linie. Im dritten Versuch, als noch fünf Yards zurückzulegen waren, verfehlte der Passversuch von QB Sunseri den Tailback Isaac Bennett. Den Versuch fing SMU Linebacker Stephon Sanders ab.

Schlüter - 08.01.2012

SMU schließt die Saison mit einer 8:5 Bilanz ab.

SMU schließt die Saison mit einer 8:5 Bilanz ab. (© Privatfoto)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Pittsburgh Pantherswww.pittsburghpanthers.commehr News SMU Mustangswww.smumustangs.comSpielplan/Tabellen Pittsburgh PanthersSpielplan/Tabellen SMU Mustangs
Booking.com
Pittsburgh Panthers
Independents
Independents
SEC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE