Offenes Rennen in Hohenems

Am kommenden Sonntag, den 10. Juli 2011, treffen die Hohenems Blue Devils zu Hause im Rahmen des Halbfinales im Herrenriedstadion ab 14 Uhr auf die Basel Gladiators. Dabei brennen die Gastgeber auf Revanche, denn letztes Jahr wurden sie von den Gladiatoren im Halbfinale aus dem Bewerb geworfen. Wie bereits 2010 heißen die Gegner im Halbfinale Cineplexx Blue Devils gegen Basel Gladiators. Großer Unterschied in diesem Jahr: Die Devils haben sich mit dem zweiten Platz in der regulären Saison das sehr wichtige Heimrecht erkämpft.

Die Basel Gladiators sind schwach in die Saison gestartet wurden aber im Laufe der Saison immer stärker. Nach einem harzigen Start in die Saison und gleich drei Niederlagen in Folge, spielten die Basler den Rest der Saison mit dem Rücken zur Wand und es durften keine Fehltritte mehr geschehen. Mit diesem Druck und der Motivation der Mannschaft haben die Gladiators es geschafft aus den restlichen sieben Spielen sechs zu gewinnen und haben sich somit mit dem dritten Platz für die Playoffs qualifiziert.

Einige Umstellungen von Head Coach Dwayne Woods brachte den erhofften Erfolg und so schlug man ab dem dritten Spieltag bis auf den Tabellenführer Calanda Broncos alle Teams der Nationalliga A. Dabei war es in erster Linie die Umstellung auf die Spread-Offense, welche die Gegner der Gladiators immer wieder in Verlegenheit brachten. Vor allem der klare Sieg gegen die Devils kam dabei mehr als überraschend. Somit sind die blauen Teufel trotz des Heimrechtes gewarnt, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Die Vorarlberger starteten stark in die neue Spielzeit, um dann nach einem kurzen Leistungsabfall zur Mitte der Saison, wieder voll durch zu starten. In den letzten Runden der Saison zeigte die Mannschaft dann wirklich Klasse. Vor allem der Angriff steigerte sich von Spiel zu Spiel enorm was in einer hervorragenden „1000 Yard Season“ von Tino Muggwyler endete. Die zu Beginn noch schwächelnde Verteidigung nahm ebenfalls mit Fortdauer der Saison an Fahrt auf und ließ in den letzten Saisonspielen den Gegnern nicht mehr viel Raum um zu punkten.

Beide Teams haben sich somit ab Mitte Saison enorm gesteigert und eine Prognose für den Ausgang der Begegnung ist kaum zu treffen. Das Einzige das garantiert scheint, ist ein sensationelles Halbfinale zweier Topmannschaften.


Hundt - 07.07.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Basel Gladiatorswww.gladiators.infomehr News Hohenems Blue Devilswww.blue-devils.atSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Basel GladiatorsOpponents Map Basel Gladiatorsfootball-aktuell-Ranking Europa
USA erleben
Hohenems Blue Devils
Österreich
Österreich
Österreich
Weitere Ligen Europa
Blast from the past: Amsterdam AdmiralsNur noch wenig weist darauf hin, dass in der Amsteradam ArenA früher American Football gespielt wurdeKaum eine Randnotiz ist es mehr wert, dass viele Footballfans zwischen 1995 und 2007 regelmäßig nach Amsterdam schauten, wenn am heutigen Samstagabend die Partie Niederlande gegen Deutschland in der Nations League angepfiffen wird. Nur für einige wenige Fans im Stadion bedeutet die Fahrt mehr als der Besuch eines Fußball-Länderspiels mit großer Historie und...alles lesenErstes Footballspiel auf IslandAlles noch offenInferno auf spanisch
Weitere Ligen Europa

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Helsinki Roosters

4

Vienna Vikings

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Braunschweig NY Lions

8

Danube Dragons

9

Graz Giants

10

Dresden Monarchs

Helsinki Roosters

Algarve Sharks

Pesaro UTA

Torino Giaguari

Torun Angels

Vienna Vikings

Frankfurt Universe

Berlin Rebels

Braunschweig NY Lions

Danube Dragons

zum Ranking vom 14.10.2018
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
College
College
College
College
NFL
NFL
NFL
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE